Objektive Berichterstattung
Eternit-Reportage: SRG erhält Recht
publiziert: Mittwoch, 16. Okt 2013 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Okt 2013 / 15:15 Uhr
Stephan Schmidheiny. (Archivbild)
Stephan Schmidheiny. (Archivbild)

Lausanne - Stephan Schmidheiny hat seinen Streit mit der SRG SSR um eine Reportage zu Asbest-Opfern in italienischen Eternit-Fabriken verloren. Das Bundesgericht hat den Entscheid der UBI bestätigt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI) war Anfang Jahr zum Schluss gekommen, dass die im September 2011 vom Tessiner Fernsehen ausgestrahlte Dokumentation nicht zu beanstanden sei. Unternehmer Schmidheiny hatte die Ansicht vertreten, dass die Sendung das Gebot der objektiven Berichterstattung verletzt habe.

Die UBI hatte ihm entgegen gehalten, dass für die Zuschauerinnen und Zuschauer der 55-minütigen Reportage jederzeit klar erkennbar gewesen sei, dass die Sendung die Asbestproblematik aus Sicht der Opfer beleuchte. Darauf habe etwa auch die Moderation hingewiesen.

Standpunkt darstellen

Wie die Zeitungen «Tages-Anzeiger» und «Der Bund» in ihrer Ausgabe vom Dienstag berichtet haben, hat das Bundesgericht nun den Entscheid der UBI bestätigt und Schmidheinys Beschwerde abgewiesen.

Die Richter in Lausanne erinnern daran, dass der Informationsauftrag nicht so weit geht, dass auch die Verteidigungsposition der betroffenen Person vertreten werden müsste. Allerdings müsse deren Standpunkt ausreichend dargestellt werden.

Was den damals hängigen Prozess gegen Schmidheiny in Italien betreffe, sei die Unschuldsvermutung gewahrt worden. Im vergangenen Juni hatte ein Turiner Berufungsgericht Schmidheiny im Prozess um den Asbest-Tod von Arbeitern zu 18 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Schmidheiny will das Urteil weiterziehen.

(fajd/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eternit steckt in der Klemme.
Glarus - Nach dem Kantonsgericht ... mehr lesen
Turin - Im Asbest-Prozess hat ein italienisches Berufungsgericht das Strafmass ... mehr lesen
Stephan Schmidheiny. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Der bisherige Rechteinhaber Sky möchte weiter mit dem Slogan «Alle Spiele, alle Tore» Abonnements verkaufen. (Symbolbild)
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni ... mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 7°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 7°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten