Mysteriöser Ausfall
Hacker-Angriff legt Millionen von Webseiten lahm
publiziert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 12:39 Uhr
Ein angeblicher Hacker-Angriff sorgt für massive Ausfälle bei GoDaddy.
Ein angeblicher Hacker-Angriff sorgt für massive Ausfälle bei GoDaddy.

New York - Mysteriöser Ausfall bei einem der grössten Internet-Unternehmen in den USA: Zahllose Web-Auftritte von Web-Hoster GoDaddy waren nicht mehr erreichbar. Ein einzelner Twitter-Nutzer erklärte sich für verantwortlich; die Motive sind unklar.

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
8 Meldungen im Zusammenhang
Das amerikanische Internet-Unternehmen GoDaddy betreut mehr als 53 Millionen Internet-Adressen. Damit ist GoDaddy nach eigenen Angaben der weltweit grösste Web-Hoster - so werden die Vermieter von Speicherplatz für die Einrichtung von Internet-Auftritten bezeichnet. Auf den Servern von GoDaddy liegen ganz unterschiedliche Webangebote, darunter auch zahlreiche kleinere Online-Shops.

Das Internet-Unternehmen mit Sitz in Scottsdale (Arizona) erklärte am Montagabend über Twitter, es werde versucht, die Probleme so schnell wie möglich zu lösen. «Wir nehmen diese Situation sehr ernst», schrieb Vorstandschef Scott Wagner, ohne näher auf technische Details der Störung einzugehen.

Der Ausfall begann am Montag kurz nach 19 Uhr (MESZ). Etwa sieben Stunden später teilte GoDaddy mit, die meisten Kunden-Websites seien wieder online. Deren Daten seien nicht geschädigt worden.

Bekenntnis eines Twitterers

Zu dem Angriff bekannte sich ein Unbekannter mit dem Twitter-Konto «AnonymousOwn3r». Ob dieser tatsächlich die Störungen verursacht hat, ist ebenso ungewiss wie dessen Zugehörigkeit zur Anonymous-Bewegung. Mehrere Twitter-Nutzer, die in der Vergangenheit im Namen von Anonymous auftraten, erklärten, dass Anonymous mit dem Angriff auf GoDaddy nichts zu tun habe.

Diese Gruppierung ohne feste Organisation sammelt zahlreiche Hacker-Aktivisten in ihren Reihen, die seit 2010 mehrfach Behörden und Unternehmen angegriffen haben. GoDaddy zog Anfang des Jahres den Unwillen von Netzaktivisten auf sich, weil das Unternehmen zeitweise ein inzwischen gescheitertes Gesetzesvorhaben zur Verschärfung des Urheberrechts (SOPA) unterstützt hatte.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Bei einer Hacker-Attacke auf die Schnäppchen-Website LivingSocial sind Informationen von rund 50 Millionen ... mehr lesen
Hacker haben sensible Daten von 50 Millionen LivingSocial-Kunden erbeutet. (Symbolbild)
Die Hacker hätten sich möglicherweise Nutzernamen, E-Mail-Adressen, Passwörter und andere Daten verschafft.
San Francisco - Der Online-Kurznachrichtendienst Twitter ist ... mehr lesen
Bern - Die Schweiz hat in der Nacht auf Donnerstag einen Angriff auf alle «.ch»-Webseiten unbeschadet ... mehr lesen
Der Angriff ging gimpflich vonstatten. (Symbolbild)
Stockholm - Schwedische Webseiten unter Dauerbeschuss: Aufgebrachte Hacker haben am Donnerstag zum wiederholten Mal ... mehr lesen
Die Attacke beschränkte sich auf die externe Website. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Informationen von Beamten und Login-Daten im Web veröffentlicht. (Symbolbild)
Hertfordshire/Ulm - Hacker sind vor wenigen Tagen in das Netzwerk der britischen Polizei eingedrungen und haben ... mehr lesen
Washington - Ein drohender Internetausfall bei hunderttausenden Computernutzern hat in den USA zahlreiche Onlineanbieter alarmiert. Am Montag rüsteten sich Service-Hotlines für den Ernstfall und rechneten mit Anrufen betroffener Kunden. mehr lesen 
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Wir sind eine schweizer «Full Service Webagentur» mit den Kernkompetenzen, eCommerce, Webdesign und Online Marketing
Webagentur für Software Entwicklung
Für schnelles Internet sind in Zukunft Glasfaser-Kabel wohl unverzichtbar.
Für schnelles Internet sind in Zukunft Glasfaser-Kabel ...
Viele derzeit gängige DSL-Varianten für FCC deutlich zu langsam  Washington - In den USA müssen Internet-Anschlüsse in Zukunft deutlich schneller sein, um als Breitband zu gelten. 
Schweiz in IT- und Telekom-Studie auf Rang 13 Genf - Die Schweiz kommt in einem internationalen Vergleich über die ...
Bundesrat zwingt Swisscom zu schnellerem Internet Bern - Die Swisscom muss ab Anfang des nächsten Jahres die ...
Facebook Neue AGB  Bern - Wer sich bei Facebook anmeldet, stimmt seit Freitag automatisch auch den neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ...  
Die neuen Regeln stossen bei Datenschützern auf heftige Kritik.
Mark Zuckerberg hat die Investoren mit den steigenden Ausgaben verunsichert.
Werbung lässt bei Facebook die Kassen klingeln Menlo Park - Das Online-Netzwerk Facebook legt weiter an allen Fronten zu. Umsatz, Gewinn und Nutzerzahlen steigen deutlich. ...
Schäden durch Schlaglöcher verursachen grosse Kosten. (Symbolbild)
eGadgets Smarter Scanner erkennt potenzielle Schlaglöcher Nottingham - Wissenschaftler der Nottingham ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Web to Print, Brand Management, Remote Publishing Systeme. Content Management Systeme. Weblösungen.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -5°C -2°C bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -0°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 1°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf 1°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 1°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten