Mysteriöser Ausfall
Hacker-Angriff legt Millionen von Webseiten lahm
publiziert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 12:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 12:39 Uhr
Ein angeblicher Hacker-Angriff sorgt für massive Ausfälle bei GoDaddy.
Ein angeblicher Hacker-Angriff sorgt für massive Ausfälle bei GoDaddy.

New York - Mysteriöser Ausfall bei einem der grössten Internet-Unternehmen in den USA: Zahllose Web-Auftritte von Web-Hoster GoDaddy waren nicht mehr erreichbar. Ein einzelner Twitter-Nutzer erklärte sich für verantwortlich; die Motive sind unklar.

8 Meldungen im Zusammenhang
Das amerikanische Internet-Unternehmen GoDaddy betreut mehr als 53 Millionen Internet-Adressen. Damit ist GoDaddy nach eigenen Angaben der weltweit grösste Web-Hoster - so werden die Vermieter von Speicherplatz für die Einrichtung von Internet-Auftritten bezeichnet. Auf den Servern von GoDaddy liegen ganz unterschiedliche Webangebote, darunter auch zahlreiche kleinere Online-Shops.

Das Internet-Unternehmen mit Sitz in Scottsdale (Arizona) erklärte am Montagabend über Twitter, es werde versucht, die Probleme so schnell wie möglich zu lösen. «Wir nehmen diese Situation sehr ernst», schrieb Vorstandschef Scott Wagner, ohne näher auf technische Details der Störung einzugehen.

Der Ausfall begann am Montag kurz nach 19 Uhr (MESZ). Etwa sieben Stunden später teilte GoDaddy mit, die meisten Kunden-Websites seien wieder online. Deren Daten seien nicht geschädigt worden.

Bekenntnis eines Twitterers

Zu dem Angriff bekannte sich ein Unbekannter mit dem Twitter-Konto «AnonymousOwn3r». Ob dieser tatsächlich die Störungen verursacht hat, ist ebenso ungewiss wie dessen Zugehörigkeit zur Anonymous-Bewegung. Mehrere Twitter-Nutzer, die in der Vergangenheit im Namen von Anonymous auftraten, erklärten, dass Anonymous mit dem Angriff auf GoDaddy nichts zu tun habe.

Diese Gruppierung ohne feste Organisation sammelt zahlreiche Hacker-Aktivisten in ihren Reihen, die seit 2010 mehrfach Behörden und Unternehmen angegriffen haben. GoDaddy zog Anfang des Jahres den Unwillen von Netzaktivisten auf sich, weil das Unternehmen zeitweise ein inzwischen gescheitertes Gesetzesvorhaben zur Verschärfung des Urheberrechts (SOPA) unterstützt hatte.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Bei einer Hacker-Attacke ... mehr lesen
Hacker haben sensible Daten von 50 Millionen LivingSocial-Kunden erbeutet. (Symbolbild)
Die Hacker hätten sich möglicherweise Nutzernamen, E-Mail-Adressen, Passwörter und andere Daten verschafft.
San Francisco - Der ... mehr lesen
Bern - Die Schweiz hat in der Nacht ... mehr lesen
Der Angriff ging gimpflich vonstatten. (Symbolbild)
Der Hackerangriff sei einer von etlichen Regelverstössen, der die «raue» Realität der politischen Verhältnisse in Aserbaidschan verdeutliche. (Symbolbild)
London - Mitarbeiter von EU-Digitalkommissarin Neelie Kroes sind offenbar während einer Konferenz für Internetsicherheit in Aserbaidschan einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Der ... mehr lesen
Stockholm - Schwedische Webseiten unter Dauerbeschuss: Aufgebrachte ... mehr lesen
Die Attacke beschränkte sich auf die externe Website. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Informationen von Beamten und Login-Daten im Web veröffentlicht. (Symbolbild)
Hertfordshire/Ulm - Hacker sind vor ... mehr lesen
Washington - Ein drohender Internetausfall bei hunderttausenden Computernutzern hat in den USA zahlreiche Onlineanbieter alarmiert. Am Montag rüsteten sich Service-Hotlines für den Ernstfall und rechneten mit Anrufen betroffener Kunden. mehr lesen 
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer ...
Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. mehr lesen 
Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ...
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen  
saleduck.ch, Luc van der Blij
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 15°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 18°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 19°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten