Rückschlag für den Datenschutz im Internet
publiziert: Freitag, 4. Jul 2008 / 16:54 Uhr / aktualisiert: Freitag, 4. Jul 2008 / 18:13 Uhr

Hamburg - Im Urheberechtsstreit um das Video-Portal YouTube muss Google Daten aller Nutzer seines Portals an den Medienkonzern Viacom weitergeben.

Es ist im eigenen Interesse, sich selbst etwa mit Pseudonymen zu schützen.
Es ist im eigenen Interesse, sich selbst etwa mit Pseudonymen zu schützen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Ein US-Richter in New York bestimmte, dass Google den Mitgliedsnamen und die IP-Adressen jedes Nutzers mitteilen muss, der sich ein Video auf YouTube angesehen hat.

Google zeigte sich enttäuscht. Der Internetgigant will die Daten nun nur anonymisiert zur Verfügung stellen. Zugleich bezeichnete er es als Sieg, dass der Richter weitere Forderungen abgelehnt habe. So muss der Konzern weder Zugriff auf private Videos von YouTube-Nutzern, noch Einblick in seine Suchtechnologie gewähren.

Viacom betreibt mehrere Fernsehsender. Das Unternehmen betrachtet Google als Komplizen von Internetnutzern, die urheberrechtlich geschützte Musikvideos oder Fernsehshows auf YouTube stellen. Viacom versicherte, die Daten würden nur gegen Google verwendet und nicht gegen Personen, die Videos aufs Internet gestellt hätten.

Datenschützer reagierten entsetzt

Datenschützer in den USA reagierten entsetzt auf das Urteil. Damit würden die Internet-Nutzungs-Gewohnheiten von Millionen Menschen blossgelegt.

«Solche Sammlungen von Übermittlungsdaten sind wie Honigtöpfe für Strafverfolger und Prozessparteien», wurde in der «New York Times» Chris Hoofnagle vom Berkley Center for Law and Technology zitiert.

«Wer im Internet surft, hinterlässt Spuren.»

Für den Eidg. Datenschutzbeauftragten Hanspeter Thür ist das Urteil ein weiterer Beleg für die Binsenweisheit, dass vorhandene Daten auch genutzt werden, wie sein Sprecher Daniel Menna der Nachrichtenagentur SDA sagte.

«Wer im Internet surft, hinterlässt Spuren.» Deshalb sei es im eigenen Interesse, sich selbst etwa mit Pseudonymen zu schützen, sagte er. Allerdings seien Internet-Nutzer mit Hilfe einer IP-Adresse allein kaum zu finden.

«In der Schweiz sind diese persönlichen Daten nur im Rahmen eines Strafverfahrens und nur auf richterliche Anordnung erhältlich», sagte Menna. Für zivilrechtliche Verfahren sei dies untersagt.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Der Internetkonzern Google hat sich mit Klägern über den Umgang ... mehr lesen
Google steht seit einiger Zeit wegen der mutmasslich illegalen Verbreitung von Videos in der Kritik.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten