Millionen für Lifting
SBB-Speisewagen werden aufgemotzt
publiziert: Donnerstag, 18. Aug 2011 / 11:16 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Aug 2011 / 14:53 Uhr

Zürich - Freunde der rollenden Gastronomie können sich freuen: Bis 2013 modernisiert die SBB ihre 18 einstöckigen Speisewagen für 6,5 Millionen Franken. Kulinarisch setzt die SBB-Gastronomietochter Elvetino vermehrt auf «Swissness».

6 Meldungen im Zusammenhang
Auffälligstes Merkmal der modernisierten Speisewagen des Typs WRm IV ist der Aussenanstrich: das Rostrot ist einem leuchtenden Rot gewichen, das durch ein durchgehendes weisses Band durchbrochen wird. Der erste Wagen rollte am Donnerstag aus der SBB-Werkstätte in Zürich-Altstetten. Fahrplanmässig eingesetzt wird er Anfang September.

Das Interieur ist in der Grundstruktur erhalten geblieben, wirkt aber durch neue Farbgebung, Fenster, Teppiche und Stuhlüberzüge aus Kunstleder luftiger und frischer. Erneuert und funktionaler gestaltet wurde auch die Küche. Die Sitzzahl blieb mit 56 Plätzen unverändert.

Gastronomie - Visitenkarte für SBB

Das Speisewagen-Catering habe bei der SBB schon verschiedene Höhen und Tiefen erlebt, räumte die Leiterin Personenverkehr, Jeannine Pilloud, anlässlich des Rollouts des ersten modernisierten Speisewagens ein. Die SBB sei aber wieder bereit, in diesen Bereich zu investieren. Die Bahngastronomie sei eine wichtige Visitenkarte für die SBB.

Mehr einheimische Produkte

Neue Wege beschreitet die SBB-Tochter Elvetino beim kulinarischen Angebot, wie deren Chef Yvo Locher erklärte. Serviert werden Leckereien, die regional und saisonal abgestimmt sind. Zudem gibt es mehr vegetarische Gerichte und es wird mehr auf Fairtrade geachtet.

Neu wird die Speisekarte monatlich gewechselt. Voll auf «Swissness» setzt Elvetino bei den Weinen: Serviert werden rote und weisse Tropfen aus dem Wallis, aus der Waadt, dem Tessin und der Region Genf. Auch bei den Käsen setzt Elvetino ausschliesslich auf Schweizer Produktion.

Die Rezepte stammen von Fernsehkoch Andreas C. «Studi» Studer, der Anfang Jahr den Westschweizer Starkoch Philippe Rochat abgelöst hat. Dessen Engagement bei Elventino ist vorerst auf ein Jahr beschränkt.

Insgesamt betreibt die SBB-Tochter 95 Speisewagen in der Schweiz und erzielt damit einen jährlichen Umsatz von 20 Millionen Franken. Im Gegensatz zu den Minibars, die einen grossen logistischen Aufwand erfordern, seien die Speisewagen selbsttragend, sagte Loch. Elvetino beschäftigt 950 Personen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ab Juli 2013 kommen die Gäste der SBB in den Genuss neuer Kreationen in den Restaurants und Bistros. (Symbolbild)
Bern - Die Schweizer Kochnationalmannschaft geht auf die Schiene. Die SBB-Gastronomietochter Elvetino konnte das elfköpfige Team als neuen Partner gewinnen. Ab Juli sollen ... mehr lesen
Bern - Ab dem 22. April verschwinden in zahlreichen ICN-Zügen die Minibars. ... mehr lesen
Die rund 50 Minibar-Angestellten hätten die Möglichkeit zur Umschulung auf die Tätigkeit in den Speisewagen.
Designentwurf für den neuen Fernverkehr-Doppelstockzug der SBB.
Bern - Zwei Behindertenorganisationen haben beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde gegen die neuen Doppelstockzüge der SBB eingereicht. Sie fordern ein weniger isoliertes Rollstuhlabteil und ... mehr lesen
Bern - Die SBB plant weitere edle ... mehr lesen
Bereits seit Juni 2009 gibt es am Zürcher Hauptbahnhof eine Lounge, die gut angenommen wird.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bereitgestellt werden die Mahlzeiten und Getränke im Speisewagen. (Symbolbild)
Bern - Die SBB hätschelt ihre ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 3°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten