Télésonique übernimmt Sellect One
publiziert: Montag, 7. Nov 2005 / 08:17 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Nov 2005 / 10:59 Uhr

Frankfurt - Das Westschweizer Telekomunternehmen Télésonique hat den deutschen «Voice over IP»-Grosshändler Sellect One übernommen.

Durch die Übernahme erhalte Télésonique Zugriff auf die internationalen Direktverbindungen von Sellect One.
Durch die Übernahme erhalte Télésonique Zugriff auf die internationalen Direktverbindungen von Sellect One.
4 Meldungen im Zusammenhang
Damit könne Télésonique seine Produkte nun auch über eine global verfügbare Platform anbieten und seine Märkte erweitern. Sellect One verfüge mit seinen internet-basierten Kommunikationslösungen («Voice over IP») über direkte Verbindungen zu lokalen Providern in 30 Ländern, verteilt über fünf Kontinente, teilte Télésonique am Montagmorgen mit. Durch die Übernahme erhalte Télésonique Zugriff auf diese internationalen Direktverbindungen.

Sellect One ist die erste Akquisition von Télésonique ausserhalb der Schweiz. Zuvor hatte das Genfer Unternehmen bereits die Schweizer Telekomunternehmen NETnet, Facilicom und One.Tel übernommen.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ist der Hype um VoIP berechtigt? ... mehr lesen
Die grossen Telefonanbieter haben reagiert und billigere Tarife eingeführt.
Ein Starterkit ermöglicht die Internettelefonie über das herkömmliche Analogtelefon.
Ab sofort können DSL-Nutzer unabhängig vom Provider auch mit sunrise via Voice over IP telefonieren. mehr lesen
Der Softwaregigant Microsoft ... mehr lesen
Headset: Unverzichtbar bei VoIP-Diensten.
Schweiz hat mit 51 Prozent eine sehr hohe Breitbanddichte.
Neue Techniken wie Voice Over IP (VoIP) und IP-basiertes Fernsehen lassen den Breitbandmarkt in den kommenden Jahren rasant ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
«Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden» meint der Telecom-Experte Jean-Claude Frick.
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und ... mehr lesen  
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 ... mehr lesen  
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Basel 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 0°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Bern 0°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Luzern 1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel starker Schneeregen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten