Illegale Hanf-Farmen ausgehoben
US-Behörden vernichten mehr als 500'000 Cannabis-Pflanzen
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 13:38 Uhr
Wälder und Nationalparks litten auch lange nach der Ernte unter den Folgen des illegalen Cannabis-Anbaus, erklärte das Ministerium. (Symbolbild)
Wälder und Nationalparks litten auch lange nach der Ernte unter den Folgen des illegalen Cannabis-Anbaus, erklärte das Ministerium. (Symbolbild)

Los Angeles - Bei einer gross angelegten Razzia gegen den illegalen Cannabis-Anbau haben die US-Behörden in sieben westlichen Bundesstaaten mehr als 500'000 illegale Hanf-Pflanzen vernichtet. Ihr Wert wurde auf mehr als eine Milliarde Dollar geschätzt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Während des am 1. Juli begonnenen Einsatzes in Kalifornien, Arizona, Idaho, Nevada, Oregon, Utah und im Bundesstaat Washington seien 578'000 Hanf-Pflanzen in Wäldern und Nationalparks ausgerissen worden, teilte das US-Justizministerium am Dienstag in Washington mit.

Der fast zweimonatige Einsatz lief demnach unter der Federführung der Anti-Drogen-Polizei und der Forstbehörden. Die meisten der illegalen Gewächse seien in Kalifornien entdeckt worden: Mindestens 484'000 Hanf-Pflanzen wurden dort auf insgesamt 96 Feldern zerstört. 14 Verdächtige seien im Osten von Kalifornien festgenommen worden.

Meilenweite Bewässerungsleitungen und viele Pfund Dünger

Laut dem US-Justizministerium stiessen die Beamten bei ihren Einsätzen auf «grosse Mengen Müll, meilenweite Bewässerungsleitungen, viele Pfund Dünger und Pestizide». Auch Waffen seien auf den Hanf-Feldern gefunden worden.

Wälder und Nationalparks litten auch lange nach der Ernte unter den Folgen des illegalen Cannabis-Anbaus, erklärte das Ministerium. Cannabis-Züchter entfernten die natürliche Vegetation, um Platz für die Pflanzen zu schaffen.

Sie würden Bäume fällen, um das Sonnenlicht heranzulassen, und für die Bewässerung würden sie Bäche umleiten. Ausserdem würden die Züchter chemische Dünger und Schädlingsgift einsetzen und damit die Erde und die Gewässer verschmutzen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Nach dem Bundesstaat Washington im Nordwesten der USA hat auch der Bundesstaat Colorado den ... mehr lesen
Auch in Colorado ist der Cannabis-Konsum künftig zugelassen.
Joint: Schlecht für junge Hirne
Etschmayer Die Langzeitstudie an ca. 1000 Neuseeländern hat ein klares Ergebnis erbracht: Wer früh mit dem Kiffen anfängt und dran bleibt, ... mehr lesen 1
Los Angeles/Chilpancingo - Die Behörden in den USA und Mexiko haben in der Nähe eines Schmugglertunnels fast 25 Tonnen ... mehr lesen
25 Tonnen Cannabis wurden an der mexikanischen- amerikanischen Grenze beschlagnahmt.
Cyber-Kriminelle machen Schäferstündchen danach im Netz verfügbar. (Symbolbild)
Cyber-Kriminelle machen Schäferstündchen danach im ...
Cyber-Kriminelle am Werk  London - Cyber-Angriffe auf smarte Geräte daheim können für die Bewohner unangenehme Folgen haben. So wurde kürzlich ein englisches Pärchen durch die Webcam ihres Smart TVs beim Sex auf der Couch gefilmt. 
Beziehungsdrama  Nenzing - Der 27-jährige Amokläufer, der auf einem Konzertgelände in Österreich ein Blutbad angerichtet hatte, stammte aus der rechtsextremen ...  
Tote und Verletzte auf Konzertgelände in Österreich Nenzing - Ein Konzert in Österreich ist in einer blutigen Tragödie geendet. Nach einem Streit holte ein Mann eine Waffe ...
Zwei Jugendliche gingen der kantonalen Polizei Uri ins Netz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle Flugzeug auf Hawaii abgestürzt Honolulu - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf Hawaii sind ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten