Vom Mandolinenspieler bis zum Spam-Millionär
publiziert: Samstag, 20. Feb 2010 / 16:42 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Feb 2010 / 16:58 Uhr
Buckelpisten-Fahrer Dale Begg Smith, Olympiasieger von Turin (Bild) soll mit Spam-Mails bereichern.
Buckelpisten-Fahrer Dale Begg Smith, Olympiasieger von Turin (Bild) soll mit Spam-Mails bereichern.

Spam-Millionär, Mandolinenspieler, Kaffeebohnen-Verkäufer: Bei Olympia kämpfen sie um Gold, ihr Geld verdienen viele Athleten mit aussergewöhnlichen Jobs.

Biathlet Lowell Bailey zum Beispiel trifft den Ton noch wesentlich besser als die Scheiben. Wenn der Amerikaner nicht durch die Loipen oder an Schiessstände hetzt, verdingt er sich als professioneller Musiker mit Gitarre und Mandoline. «Ich nehme die Instrumente überall mit hin. Ich bin besessen. Das werden alle meine Zimmernachbarn bestätigen», sagt Bailey. Und das ist auch gut so: In Sprint und Verfolgung nämlich gab es jeweils mit dem 36. Rang nichts zu verdienen.

Für andere gilt: Erfolg im Beruf, Erfolg am Berg. Dale Begg-Smith, Buckelpisten- Olympiasieger von Turin, führt seit Ewigkeiten ein Internet-Unternehmen, welches er mit 15 selbst gegründet hat. Allerdings wird dem Australier vorgeworfen, sich als König der nervigen Spam-Mails auf Kosten anderer zu bereichern.

Kaffeehaus-Ketten-Gründerin

Das würde Shannon Bahrke nicht einfallen. Die Skiakrobatin holte in Vancouver Bronze auf der Puckelpiste und hat die Kaffeehaus-Kette «Silver Bean Coffee» gegründet. Wer vom Kaffeegenuss Herzrasen bekommt, ist bei Apothekerin Natalie Babonjova aus der Slowakei (Eishockey) am Besten aufgehoben.

Wem dagegen das Wohl seines Vierbeiners am Herzen liegt, wende sich an die rasende Tierärztin Astrid Loch-Wilkinson aus Australien (Bob). Bei hartnäckigen Verspannungen ist die Massagetherapeutin Karin Huttary aus Österreich (Freestyle) zu konsultieren.

Landschafts-Architekt und Feuerwehrmänner

Wer sich waghalsig den Eiskanal herunterstürzt, hat deshalb lange nicht den Blick für das Schöne verloren: Skeleton-Pilot Jeff Pain aus Kanada verdient sein Geld als Landschafts-Architekt. Andere leben auch abseits der Eisrinne riskant: Die lettischen Bobfahrer Daumants Dreiskens und Janis Minins sind Feuerwehrmänner.

Der deutsche Curler Holger Höhne ist auch privat auf Präzision angewiesen: Er ist Optiker. Sein Landsmann Richard Adjej (Bob) verdient sein täglich Brot nicht nur als Anschieber, sondern auch mal als Fotomodell. Apropos Deutschland: Gut 80 Prozent der 153 deutschen Olympioniken arbeiten bei Zoll, Polizei oder als Sportsoldat.

(fest/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 1°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten