Gisin, Merz und Sefolosha in der Newcomer-Wahl
publiziert: Montag, 19. Nov 2007 / 10:59 Uhr / aktualisiert: Montag, 19. Nov 2007 / 12:45 Uhr

Über sports-awards.ch können die Sportfans ab Dienstag den Newcomer 2007 im Schweizer Sport wählen. Nominiert sind die Skirennfahrerin Dominique Gisin, der Orientierungsläufer Matthias Merz und der Basketballspieler Thabo Sefolosha.

Dominique Gisin ist als einzige Frau nominiert.
Dominique Gisin ist als einzige Frau nominiert.
4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Die Wahl beginnt
Ab dem 20. November kann für den «Newcomer des Jahres» abgestimmt werden.
sports-awards.ch

Die Wahl läuft bis zum 11. Dezember. Der Sieger (oder die Siegerin) wird sich als Nachfolger des vor einem Jahr gewählten Fussball-Verteidigers Johan Djourou am Samstag, 15. Dezember, an der Fernsehgala «Credit Suisse Sports Awards» auf SF1, TSR2 und TSI2 dem Schweizer TV-Publikum vorstellen.

An diesem Abend werden per TED-Abstimmung auch die Sportlerin, der Sportler und das Team des Jahres erkoren.

Der Abend verspricht viel Unterhaltung, interessante Begegnungen und grosse Emotionen. Der Erlös der Benefiz-Gala fliesst in die Stiftung Schweizer Sporthilfe zu Gunsten des Nachwuchssports.

(rr/news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weltsportler des Jahres war er schon ... mehr lesen
Die Fernsehzuschauer entscheiden per TED in der Livesendung mit.
Für Roger Federer wird die Auszeichnung wohl bald schon Routine.
Werden die mehrfachen Preisträger Simone Niggli-Luder und Roger Federer auch heuer zur Schweizer Sportlerin und zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt? Für die «Credit Suisse Sports ... mehr lesen
An den Credit Suisse Sports ... mehr lesen
Am 15. Dezember wird an den Credit Suisse Sports Awards der Newcomer des Jahres ausgezeichnet.
Sporthilfe-Mitglieder verbrachten mit Simon Ammann, Andreas Küttel und Nino Schurter ein Wochenende in Saas Fee.
Auch in diesem Jahr fand das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten ... mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer ... mehr lesen  
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event ... mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im Hallenstadion Zürich eine tolle Show garantiert. mehr lesen  
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie ... mehr lesen  
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Sporthilfe-zoom
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Bayern-Youngster Lucas Scholl wird nicht zum FC Bayern wechseln.
Sport Scholl wechselt nicht zum FC Luzern Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten