Slowake bestellt gepanschten Schnaps aus Tschechien
publiziert: Montag, 17. Sep 2012 / 11:59 Uhr
Die Tschechen sind beim Alkoholkonsum pro Kopf auf Platz zwei. (Symbolbild)
Die Tschechen sind beim Alkoholkonsum pro Kopf auf Platz zwei. (Symbolbild)

Bratislava - Auch in der Slowakei sind erste Fälle von Vergiftungen mit gepanschten alkoholischen Getränken aus Tschechien bekanntgeworden. Für eine private Geburtstagsfeier im Ort Kapusany hatte ein Slowake zehn Liter Schnaps per Internet aus Tschechien bestellt - mit unangenehmen Folgen.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
9 Meldungen im Zusammenhang
Nach Hinweisen der tschechischen Polizei seien alle Besucher der Feier zur Untersuchung ins Spital aufgerufen worden, berichtete der Nachrichtensender TA3 am Montag unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Bei vier Personen seien dabei Vergiftungen festgestellt worden, die aber allesamt nicht lebensbedrohend seien.

In Tschechien sind bislang etwa 20 Menschen gestorben, weil sie mit giftigem Methanol vermischten Alkohol getrunken haben. Die Tschechen trinken weltweit nicht nur das meiste Bier pro Kopf, sie liegen laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) auch insgesamt beim Alkoholkonsum pro Kopf nach Moldawien auf Platz zwei.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - In einem Dorf in Sibirien sind 14 Menschen an gepanschtem Alkohol gestorben. Elf weitere Bewohner des Dorfes ... mehr lesen
In Russland sterben jedes Jahr tausende Menschen nach dem Konsum von gepanschtem Alkohol.
Prag - Tschechien hat nach dem Tod von mindestens 19 Menschen den Verkauf hochprozentiger Alkoholgetränke ... mehr lesen
Tschechien: Bei 500 Wodka-, Rum- und Obstbrandflaschen mit gefälschten Marken-Etiketten wurde ein hoher Methanol-Gehalt festgestellt. (Symbolbild)
Tegucigalpa - In Honduras sind 17 Menschen an gepanschten Schnaps gestorben. Wie die Behörden der Stadt Siguatepeque am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten, war der Alkohol offenbar mit Methanol versetzt. mehr lesen 
Schwarz gebrannter Schnaps ist in Indien deutlich billiger, aber zugleich sehr gefährlich. (Symbolbild)
Neu Delhi - Der gepanschte Alkohol in ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kalkutta - In Indien sind nach dem Konsum von schwarz gebranntem Schnaps mehr als 140 Menschen gestorben. Dutzende weitere Menschen kämpfen in Spitälern um ihr Leben, nachdem sie das giftige Gebräu getrunken haben. mehr lesen 
Neu Delhi - Der Konsum von gepanschtem Alkohol hat im Osten Indiens mindestens 23 Menschen das Leben gekostet. Fast 90 Menschen seien mit Vergiftungen in Spitäler gebracht worden, berichtete die Nachrichtenagentur IANS am Mittwoch unter Berufung auf örtliche Behörden. mehr lesen 
Leon - Nach dem Konsum von gepanschtem Schnaps sind in Nicaragua 23 Menschen gestorben. mehr lesen
Der Alkohol sei mit Methanol versetzt gewesen.
Als türkischer Nationalschnaps ist Raki im ganzen Land beliebt.
Istanbul - Durch illegal hergestellten Schnaps haben sich in der Türkei 15 ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250'000 Franken geschätzt.
Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250'000 ...
Einfamilienhaus  Beim Brand im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ist in Wetzikon am Mittwoch ein Schaden von rund 250'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand. 
Kein Schadenersatz  St. Gallen - Den Engadiner Flughafen in Samedan trifft keine Schuld beim Absturz eines Businessjets mit zwei Todesopfern im Dezember 2010. Das Bundesverwaltungsgericht lehnte Schadenersatzansprüche des Vaters und der Berufsunfallversicherung des einen Piloten ab.  
Keine juristische Verantwortung  Eiken AG - Für den Tod eines 27-jährigen Asylbewerbers auf der Autobahn A3 bei Eiken AG im August 2013 kann niemand juristisch verantwortlich gemacht werden. Die Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen zwei Autolenker sind eingestellt worden.  
Minenunglück  Ankara - Nach dem schweren Grubenunglück im Süden ...  
«Die Zeit spielt gegen uns.» (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1029
    Da wäre noch etwas! Gestern hörte ich einen Vortrag eines der Hauptvertreter der ... heute 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1029
    Jodtabletten? Wer denkt sich nur immer diesen Mist aus? Greenpaese Vertreter drücken ... heute 10:40
  • Kassandra aus Frauenfeld 1029
    Naiv ist, zu glauben, die Flüchtlinge kämen nach Europa, weil es moderne ... heute 10:13
  • LinusLuchs aus Basel 39
    Nüchterne Unmenschlichkeit Was wissen Sie über die Details? Was wissen Sie von den Schicksalen der ... gestern 14:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Der... Teufel liegt wie immer im Detail. Bei nüchterner Betrachtung der ... gestern 11:39
  • HeinrichFrei aus Zürich 345
    Supergau in einem der fünf AKWs der Schweiz ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Die Atomkraftwerk-Betreiber wollen die Jodtabletten die jetzt verteilt ... gestern 07:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Kämpft... mit Worten und Fakten und nicht mit Gewalt, seid wie Dieter Nuhr, ... So, 26.10.14 22:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Der... Iran ist formal eine Demokratie, der Staat selbst sichert seine Macht ... So, 26.10.14 09:36
Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250'000 Franken geschätzt.
Unglücksfälle Dachstockbrand in Wetzikon Beim Brand im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses ist in ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 5°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 6°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 8°C 14°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 9°C 13°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten