Allgemeines: Irène Müller-Bucher Trainerin des Jahres
publiziert: Samstag, 13. Dez 2003 / 21:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 13. Dez 2003 / 23:35 Uhr

Irène Müller-Bucher stand schon 2001 und 2002 in der engsten Wahl zur Trainerin des Jahres, musste aber André Buchers Coach Andy Vögtli und danach Simon Ammanns Trainer Berni Schödler den Vortritt lassen.

Irène Müller-Bucher (links) konnte den Erfolg mit ihrer Läuferin Simon Niggli-Luder feiern.
Irène Müller-Bucher (links) konnte den Erfolg mit ihrer Läuferin Simon Niggli-Luder feiern.
7 Meldungen im Zusammenhang
Diesmal hat es die 50-jährige Aargauerin mit Luzerner Wurzeln geschafft: Der Goldmedaillensegen an den Weltmeisterschaften in Rapperswil-Jona hat der Nationaltrainerin der Orientierungsläuferinnen die höchste Auszeichung durch die Vereinigung Schweizer Diplomtrainer (VDT) eingetragen.

Schöner hätte sich Irène Müller-Bucher den seit längerem geplanten Abschluss ihrer OL-Laufbahn wahrlich nicht vorstellen können: Ihre Läuferinnen standen nach allen vier WM-Wettbewerben zuoberst auf dem Podest - dreimal Simone Niggli-Luder, beim vierten Mal die Staffel mit Niggli-Luder, Brigitte Wolf und Vroni König-Salmi. Marie-Luce Romanens (Silber im Sprint) und nochmals Brigitte Wolf (Bronze auf der Langdistanz) rundeten den Triumph ab.

Als Baumeisterin der Schweizer OL-Erfolge hat sich Irène Müller-Bucher verabschiedet, nicht aber vom Trainer-Metier generell. Obwohl sie eigentlich ein persönliches Time-out hatte nehmen wollen, schloss sie sich schon diesen Herbst den NLA-Handballerinnen von LK Zug an - als Assistentin von Trainer Eskil Andreassen. Von 1979 bis 1981 hatte sie selber für die Zugerinnen gespielt.

Die früheren "Trainer des Jahres". 1983: Hansruedi Kunz (Leichtathletik). 1984: Anthony Ulrich (Schwimmen). 1985: Jean-Pierre Egger (Leichtathletik). 1986: Paul Köchli (Rad), 1987: Jean-Pierre Fournier (Ski alpin). 1988: Ezio Damolin (Ski nordisch). 1989: Arno Ehret (Handball). 1990: Simon Schenk (Eishockey). 1991: Karl Frehsner (Ski alpin). 1992: Bill Gilligan (Eishockey). 1993: Roy Hodgson (Fussball). 1994: Peter Schläpfer (Leichtathletik). 1995: Urs Mühlethaler (Handball). 1996: Marty Aitken (Rudern). 1997: Melanie Molitor (Tennis). 1998: Ralph Krueger (Eishockey). 1999: Heinz Günthardt (Tennis). 2000: Marcel Koller (Fussball). 2001: Andy Vögtli (Leichtathletik). 2002: Berni Schödler (Skispringen).

(tr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ferdi "National" Kübler ist in der Schweiz nach wie vor sehr populär
Vom Ausläufer zum Weltmeister und Star -- so lässt sich die Karriere umreissen, die Ferdi Kübler (84) durchlief. Noch mehr aber zeichnete den "Adler von Adliswil" die grosse ... mehr lesen
Roger Federer sorgte in Wimbledon für einen schillernden Moment in der ... mehr lesen
Roger Federer blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2003 zurück.
Mit ihrem Erfolg rückte die Alinghi-Crew den Segelsport in den Mittelpunkt des Interesses.
Ende Februar schrieb die Alinghi ... mehr lesen
Noch nie gewann ein Orientierungsläufer oder eine Orientierungsläuferin die ... mehr lesen
Neben den vier WM-Goldmedaillen war die Hochzeit ein Highlight für Simone Niggli-Luder.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Edith Hunkeler schaffte mit ihrer Wahl den Hattrick.
Nach Heinz Frei, der von 1995 bis 1999 fünfmal in Folge triumphierte, gibt es nun auch eine weibliche Seriensiegerin in der Wahl zum Behindertensportler des Jahres: Die ... mehr lesen
Mit 68 Punkten und WM-Rang 15 erfüllte Thomas Lüthi in seiner ersten kompletten ... mehr lesen
Thomas Lüthi (Mitte) hat gut feiern: Er wurde zum "Newcomer des Jahres" im Schweizer Sport gewählt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel -1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 5°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten