Auf dein Business abgestimmte Strategie
Die besten Tipps für deine Crossmedia Marketing-Strategie
publiziert: Mittwoch, 28. Okt 2015 / 14:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Okt 2015 / 15:51 Uhr
Medienübergreifende Werbekampagnen bezeichnet man als Crossmedia Marketing.
Medienübergreifende Werbekampagnen bezeichnet man als Crossmedia Marketing.

Die Welt des Internets macht es möglich, dass wir im Marketing ganz neue Wege gehen können. Aber auch die klassischen Pfade, die sich seit Jahrzehnten bewährt haben, müssen nicht verlassen werden.

1 Meldung im Zusammenhang
Und das Beste: du musst dich nicht einmal mehr entscheiden, denn der Königsweg heisst Crossmedia Marketing. Was sich hinter diesem Begriff verbirgt, erklären wir dir hier. Und eines können wir versprechen: diese Strategie wird dich überzeugen!

Was bedeutet Crossmedia Marketing?

Vielleicht kennst du das Phänomen aus deinem Privatleben. Du sitzt vor dem Fernseher und siehst eine interessante Werbung, die einen Hinweis auf eine Homepage oder Microsite enthält. Du zückst dein Smartphone und tippst die Webadresse ein. 

Oder du siehst einen gut gemachten Werbefilm im Kino und wirst zwei Tage später beim Blättern in einem Magazin noch einmal aufmerksam auf die Printanzeige, die das gleiche Produkt bewirbt. Grund ist der Wiedererkennungswert durch ein einheitliches Corporate Design, eine durchgängige Ansprache oder ein Testimonial, also einer bekannten Person, die mit ihrem Gesicht und Namen für etwas wirbt.

Diese medienübergreifenden Werbekampagnen, also Offline- und Onlinemassnahmen zusammenzuführen, bezeichnet man als Crossmedia Marketing. Marketing bedeutet, auf sich, sein Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Das funktionierte bis vor ein paar Jahren meist über die klassischen Massnahmen wie Printwerbung, Marketing-Events oder Werbesendungen per Post. Mit dem Internet eröffneten sich dann ganz neue Möglichkeiten. Heute gehören Mailings, Pressemitteilungen via Website und News über die Social Media Kanäle zum Tagesgeschäft und machen Marketing unkompliziert und schnell. 

Aber nach wie vor ist die Wirkung einer guten Printanzeige oder einer kreativen Radio-Werbung nicht zu unterschätzen! Aufmerksamkeit ausserhalb des Internets zu generieren sollte deshalb keinesfalls vernachlässigt werden. Und so machen sich smarte Unternehmen einfach Beides zu Nutze, kombinieren ein paar der geeignetsten Massnahmen aus dem Online- und Offline-Bereich miteinander und veröffentlichen Unternehmensneuigkeiten ab jetzt medienübergreifend. Da sich Werbung in unterschiedlichen Medien gegenseitig beeinflusst, wird die Wirkung insgesamt grösser, wie du in unserem Kinobeispiel am Anfang sehen konntest. 

Die Unterscheidung

Klassisches Marketing umfasst unter anderem

Werbung per
-Plakat und Litfasssäule
-Radio
-Kino
-Zeitung
-Zeitschrift
-Post
-Flyer
-SMS

Aufmerksamkeit durch
-Gewinnspiele
-Werbegeschenke
-Eventmarketing und Veranstaltungen
-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Online-Marketing beinhaltet unter anderem

-Social Media-Kanäle
-Unternehmenswebsite
-Mailings
-Unternehmensblogs
-Microsites

Erstelle deine eigene Crossmedia-Kampagne

Das Wichtigste beim Thema Crossmedia Marketing kommt dir vielleicht bekannt vor: du brauchst eine durchdachte und auf dein Business abgestimmte Strategie. Dafür musst du deine Zielgruppe kennen oder sie genau kennenlernen. Wer nutzt deine Produkte, wie alt sind die Konsumenten? Handelt es sich bei den Käufern um ein konservatives Publikum, das renommierte Tageszeitungen liest, klassische Radiosender hört und das Smartphone selten benutzt, oder sind es junge Leute, die oft ins Kino gehen, ihr Telefon immer bei sich haben und interessante, moderne Magazine lesen? 

Ganz homogen sind die Zielgruppen nie, daher kannst du eine Grafik mit Schnittmengen erstellen, die auch die Überschneidungen der Vorlieben für bestimmte Medien der verschiedenen Gruppierungen mit einbeziehen. So hast du einen Überblick über all die Massnahmen, die du nutzen solltest.

Der nächste Schritt beinhaltet das Erstellen der Kampagne, in der später die verschiedenen Medien ineinander greifen wie die Zahnräder eines Uhrwerks. Dabei sollen die verschiedenen Effekte die grösstmögliche Wirkung erzielen. Und damit das funktioniert, sind im besten Fall die Inhalte aufeinander abgestimmt und zeitlich optimal geplant.

Die Inhalte

Inhalte wie Slogans, Bildmaterial, Textart, Ansprache und Design müssen unbedingt einheitlich sein, damit der Wiedererkennungswert gross ist. Logos, Schriftfarbe und -typ, Farben und Formen: egal, ob es sich um einen Facebook-Post oder eine Printanzeige in der Tageszeitung handelt, es muss sofort klar sein, wer hier was anbietet. Warum viele Unternehmen ein Testimonal mit einbinden, hat folgenden Grund: Menschen erkennen Gesichter besser wieder als Slogans oder Bilder mit Gegenständen. Ein Prominenter mit passendem Image, der mit seinem Namen für das Produkt wirbt, bleibt im Kopf und stellt einen anhaltenden Transfer zum Beworbenen her. Aber auch unbekannte Gesichter, die sich durch bestimmte Eigenschaften auszeichnen, dabei aber immer wiederkehren, bleiben im Kopf. In Deutschland hat sich für die Technikmarktkette Saturn der «Tech-Nik» bewährt, ein technisch affiner Verkäufer mit Rauschebart, der in jeder Werbung, ob online oder offline, zu sehen ist. 

Die zeitliche Planung

Bei der Kampagnenerstellung solltest du dir unbedingt Gedanken machen, wann sie beginnt und endet. Es macht einen Unterschied, ob du in der für Marketingmassnahmen teuren Weihnachtszeit startest, oder zu einem anderen Zeitpunkt mit der Promotion beginnst. Dabei kommt es immer auf die Art der Kampagne und das zu bewerbende Produkt an. Ausserdem ist es eine Überlegung wert, ob es sinnvoller ist, sofort alle Medien zu nutzen und zu einem bestimmten Zeitpunkt mit allen Massnahmen zu starten, oder hintereinander vorzugehen. Im Übrigen ist auch ein Ende einzuplanen. Denn wenn Werbung zu lange gesendet wird, kann der gegenteilige Effekt eintreten und in negativer Erinnerung bleiben, weil die Konsumenten genervt sind. Ein Zeitraum von einem viertel bis halben Jahr ist empfehlenswert.

Die Vernetzung der verschiedenen Medien ist eine sehr sinnvolle Sache, um deine Kampagne so richtig in Schwung zu bringen. Ein Hinweis auf eine thematisch passende URL auf dem grossen Werbeplakat beschert dir garantiert eine Menge Besucher. Achte auch darauf, dass die Seite mit den richtigen Keywords bestückt ist, denn viele Menschen tippen lieber eine Suchanfrage bei Google ein, als eine komplette Internetadresse einzugeben.

Der Nachteil einer solchen Kampagne liegt klar in der hohen Investition. Zeit und Geld sind zwei Faktoren, mit denen du nicht geizen darfst. Also lohnen sich intensive Crossmedia-Aktionen ganz besonders dann, wenn du ein neues Produkt einführen willst. Aber du kannst auch klein anfangen und die verschiedenen Medien geschickt miteinander verbinden. Weist du zum Beispiel in deiner Emailsignatur und auf deiner Visitenkarte auf Unternehmens-, Facebook- und Twitteradressen hin? Oder kündigst du eine grosse Veranstaltung über deine Social Media Kanäle an?

Wenn du weitere Tipps brauchst, um mit Crossmedia-Marketing durchzustarten, lass dich von uns Medienprofis bei HORISEN beraten. Unsere erfahrenen Marketingmanager wissen, wie du die grösstmögliche Anzahl an Menschen erreichst und herausragende und wirksame Kampagnen entwickelst. Wir bei HORISEN kennen uns aus mit Online- und Offlinemassnahmen und wissen, wie sie auf dem besten Weg miteinander zu verbinden sind. Warte nicht lange, sondern nehme sofort Kontakt  mit uns auf. Wir freuen uns darauf, etwas ganz Grosses für dein Business zu tun!

Quellen:

Düweke, Esther und Rabsch, Stefan: Erfolgreiche Websites. SEO, SEM, Online Marketing, Usability, Galileo Press 2012,  Bonn
https://de.onpage.org/wiki/Google_Analytics_Datenschutz

(Horisen AG/pd)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
SmartHome umfasst ein Konzept, das ...
Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen 
Per Smartphone die nächste Traumreise buchen, per Tablet am Flughafen einchecken oder aber die schönste Sightseeing Route für das Urlaubsdomizil auskundschaften. Es ist nicht zu leugnen - die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert. mehr lesen  
Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, ... mehr lesen  
Ein Sprachaufenthalt ist in jedem Alter denkbar. In jungen Jahren festigt ein Sprachaufenthalt die in der Schule erworbenen Sprach- und Landeskenntnisse. Im Erwachsenenalter ist eine Spezialisierung, beispielsweise auf Business-Themen, denkbar.
Mindestens einmal jährlich in den Urlaub zu fahren, gehört für viele Menschen zum Alltagsleben. Fremde Kulturen und Landschaften zu entdecken oder sich einfach an einem Strand zu erholen, eine Reise lässt sich vielfältig gestalten. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Werbung Kostenloser praxisnaher Marketing-Workshop für KMU Der international erfolgreiche sowie ...
EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie für Startups
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie und die Finanzierung für Startups Viele Gründerinnen und Gründer wünschen sich, dass der Austausch mit den Behörden einfacher und schneller abgewickelt werden ...
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Medien Neue Märkte, neue Chancen Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten