Krueger-Team ausgeschieden
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2010 / 23:23 Uhr

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam verpasste gegen die USA die Sensation. Die Amerikaner siegten verdientermassen 2:0. Beide Tore erzielte Zach Parise.

5 Meldungen im Zusammenhang
Das entscheidende Goal fiel nach 42 Minuten und acht Sekunden. Stürmer Parise fälschte unmittelbar vor Jonas Hiller den Weitschuss von Brian Rafalski ab. Hiller kam mit der Fanghand zwar noch an den Puck ran, die Scheibe landete aber vor der Torlinie und rollte unglücklich für die Schweizer neben dem Pfosten ins Tor. Der Treffer fiel während der vierten amerikanischen Überzahl; Philippe Furrer war blöss zwölf Sekunden vorher für ein Beinstellen auf die Strafbank geschickt worden.

Die Schweizer vermochten auf das Gegentor zu reagieren. Sie suchten umgehend vermehrt die Offensive. Sandy Jeannin traf in der 44. Minute aus spitzestem Winkel den Innenpfosten. Auch die Schweizer kamen noch zu einer Powerplay-Chance und während dieser zwei Minuten zu Möglichkeiten. Roman Wicks Ablenker verfehlte aber das Tor um wenige Zentimeter. Später unterstrich Ryan Miller gegen Luca Sbisas Scharfschuss seine Extraklasse. Die Schweizer kämpften glücklos in diesem (trotz wenig Toren) packenden Spiel.

Das erste Goal im Spiel fiel nach exakt 40 Minuten - für die Amerikaner eine Zehntelsekunde zu spät. Hiller beförderte die Scheibe mit dem Stock in die Luft, und via Hillers Schulter landete der Puck schliesslich im Tor. Die Videokonsultation ergab, dass bei der Sirene die Scheibe die Torlinie noch nicht überquert hatte. Unmittelbar nach dem 0:1 und dem Innenpfostenschuss Jeannins erzielte Ryan Kesler ein weiteres Tor. Dieses fand keine Anerkennung, weil Kesler gefoult hatte. Bei der gleichen Szene musste auch noch überprüft werden, ob Jeannins Schuss die Torlinie wirklich nicht überquert hatte.

In den letzten 103 Sekunden der Ära Krueger suchten die Schweizer ohne Goalie Hiller mit fünf Stürmern und Captain Mark Streit noch den Ausgleich. Eine Chance ergab sich hingegen nicht mehr. Elf Sekunden vor Schluss buchte Zach Parise ins leere Goal seinen zweiten Treffer im Spiel.

USA - Schweiz 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)
Canada Hockey Place. - 17'320 Zuschauer. - SR Devorski/Orszag (Ka/Slk), Heyer/Winnekens (USA/De). - Tore: 43. Parise (Rafalski, Paul Stastny/Ausschluss Philippe Furrer) 1:0. 60. (59:49) Parise 2:0 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die USA, 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

USA: Ryan Miller; Rafalski, Bryan Suter; Gleason, Erik Johnson; Jack Johnson, Orpik; Whitney; Parise, langenbrunner, Paul Stastny; Ryan Malone, Pavelski, Kessel; Kesler, Dustin Brown, Kane; Calahan, Backes, Bobby Ryan.

Schweiz: Hiller; Seger, Streit; Blindenbacher, Sbisa; Yannick Weber, Philippe Furrer; Diaz, Von Gunten; Domenichelli, Sannitz, Sprunger; Déruns, Monnet, Ambühl; Wick, Jeannin, Romano Lemm; Paterlini, Martin Plüss, Rüthemann.

Bemerkungen: Schweiz ohne Tobias Stephan (Ersatzgoalie) und Rüeger (überzählig). Pfostenschüsse: 3. Sannitz, 18. Kessel, 45. Jeannin, 47. Parise. 46. Lattenschuss Lemm. 40.00: Tor der USA (Eigentor Hiller) nicht gegeben, da der Puck die Torlinie beim Ertönen der Sirene nicht überquert hatte. 59. Timeout Schweiz. Schweiz zwischen 58:13 und 59:49 ohne Goalie. Schüsse: USA 44 (18-14-12) Schweiz 18 (4-4-10). Powerplay: USA 1/4, Schweiz 0/3.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach zwölfeinhalb Saisons und 298 ... mehr lesen 1
Die Schweiz hat Ralph Krueger viel zu verdanken.
Luca Sbisa brach sich gegen die USA den Finger. (Archivbild)
Lindsey Vonn stürzte im ersten Lauf ... mehr lesen
Olympiasieger Schweden hat den ... mehr lesen
Riesen Jubel bei der Slowakei.
Ville Peltonen will sich nun Gold holen. (Archivbild)
Finnland greift einmal mehr bei einem ... mehr lesen
Kanada hat den «vorgezogenen ... mehr lesen
Die Spieler Kanadas jubeln mit den Fans.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 18°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 20°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten