Pro Litteris auf Schadensersatz in Millionenhöhe eingeklagt
Kostspieliger Streit um Urheberrechte der Naturheilerin Emma Kunz
publiziert: Donnerstag, 24. Feb 2000 / 20:11 Uhr / aktualisiert: Freitag, 25. Feb 2000 / 08:20 Uhr

Würenlos - Der Leiter des Emma Kunz Zentrums in Würenlos AG, Anton Meier, hat die nationale Urheberrechtsgesellschaft Pro Litteris auf 4,6 Mio. Franken eingeklagt. Meier macht bei einem Rechtsstreit entstandenen Schadenersatz geltend.

Gemäss einer Pressemitteilung des Emma Kunz Zentrums vom Donnerstag hat das Aargauer Handelsgericht im Herbst 1999 die Urheberrechte am Werk der 1963 verstorbenen Naturheilärztin, Künstlerin und Forscherin dem Zentrumsleiter Anton Meier zugesprochen. Pro Litteris habe sich die Rechte über einen Neffen «erschleichen» wollen. Mit seiner Millionenklage macht Meier nach eigenen Angaben Schadenersatz geltend. Ihm sei aufgrund des unter vorgetäuschter Rechtsgrundlage von der Pro Litteris angestrebten Aneignung der Urheberrechte grosser finanzieller Schaden entstanden. Das Urteil sei inzwischen rechtskräftig geworden. Der Vizedirektor der Pro Litteris, Werner Stauffacher, bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda, dass das Handelsgericht die Urheberrechte an den im Eigentum von Anton Meier befindlichen Werke dem Emma Kunz Zentrum übertragen hat. Der Neffe von Emma Kunz habe die Rechte zu unrecht an die Pro Litteris übertragen. Stauffacher erklärte, bei der Pro Litteris sei bis am Donnerstag keine Klageschrift eingegangen. Anton Meier gründete 1987 in den Römersteinbrüchen von Würenlos das Emma Kunz Zentrum und 1991 das Emma Kunz Museum. Die ökonomische Basis des Zentrums bildet unter anderem der Vertrieb des Heilgesteins «Aion A», das Emma Kunz 1942 entdeckte.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen 
Forscher:innen des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT haben einen sensiblen Teppich entwickelt, der erkennen kann, in welcher Körperhaltung ein Mensch darauf steht, sitzt oder liegt - und das ohne Kameras. Es wurden dafür über 9000 Sensoren in der Unterlage verbaut, mit deren Daten man ein neuronales Netzwerk fütterte. mehr lesen  
Sicherer Datenaustausch  In Krisenzeiten ist eine schnelle Lagebeurteilung für kluge Entscheidungen absolut ... mehr lesen  
Sicherere Netzwerke und schneller Austausch von Informationen in Krisenzeiten.
Individuelle Trainingsziele.
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 14°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten