Open-Air-Besucherin stirbt an Bakterien-Infektion
publiziert: Montag, 19. Jul 2004 / 12:13 Uhr

Bern - Die Besucherin des Gurtenfestival ins Bern, die am Sonntag wegen Verdachts auf eine Meningokokken-Infektion hospitalisiert werden musste, ist in der Nacht auf Montag gestorben.

Eine Blutvergiftung mit Bakterien, wahrscheinlich mit Meningokokken, habe zum Versagen lebenswichtiger Organe geführt, teilte das Berner Kantonsarztamt mit. Eine Hirnhautentzündung konnte nicht nachgewiesen werden. Die definitiven bakteriologischen Hinweise sollen am Mittwoch vorliegen.

Bei sämtlichen Kontaktpersonen der Frau seien auf Anordnung des Kantonsarzamtes prophylaktische Behandlungen durchgeführt worden.

Die junge Frau war am Sonntagmorgen mit Verdacht auf eine Blutvergiftung durch Meningokokken ins Berner Inselspital eingeliefert worden.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Bei der verstorbenen ... mehr lesen
Meningokokken-Bakterien verursachen lebensgefährliche Krankheiten.
Bei Meningitis wird die Hirnhaut entzündet.
Gurtenfestival Bern - Am 21. Gurtenfestival in Bern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten