Open-Air-Besucherin stirbt an Bakterien-Infektion
publiziert: Montag, 19. Jul 2004 / 12:13 Uhr

Bern - Die Besucherin des Gurtenfestival ins Bern, die am Sonntag wegen Verdachts auf eine Meningokokken-Infektion hospitalisiert werden musste, ist in der Nacht auf Montag gestorben.

Die Frau besuchte das 21. Gurtenfestival.
Die Frau besuchte das 21. Gurtenfestival.
SOMMERGUIDE-INFOBOX

Gurtenfestival

18 785 Personen gefällt das
2 Meldungen im Zusammenhang
Eine Blutvergiftung mit Bakterien, wahrscheinlich mit Meningokokken, habe zum Versagen lebenswichtiger Organe geführt, teilte das Berner Kantonsarztamt mit. Eine Hirnhautentzündung konnte nicht nachgewiesen werden. Die definitiven bakteriologischen Hinweise sollen am Mittwoch vorliegen.

Bei sämtlichen Kontaktpersonen der Frau seien auf Anordnung des Kantonsarzamtes prophylaktische Behandlungen durchgeführt worden.

Die junge Frau war am Sonntagmorgen mit Verdacht auf eine Blutvergiftung durch Meningokokken ins Berner Inselspital eingeliefert worden.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Bei der verstorbenen ... mehr lesen
Meningokokken-Bakterien verursachen lebensgefährliche Krankheiten.
Bei Meningitis wird die Hirnhaut entzündet.
Gurtenfestival Bern - Am 21. Gurtenfestival in Bern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Nur ein Augenarzt kann eindeutig ...
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten Fällen ist sie eine allergische Reaktion auf unterschiedliche Substanzen. mehr lesen  
Publinews Tabata ist eine Trainingsform, die aus kurzen Trainingsintervallen besteht. Die Trainingsmethode ist aus den 1990er-Jahren ... mehr lesen  
Auch das Tabata-Training macht in einer kleinen Gruppe oder mindestens zu zweit gleich viel mehr Spass und spornt an.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen  
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten