Hallo Gast | Anmelden
Thema: Van Rompuy, Barroso und Schulz nehmen Friedensnobelpreis entgegen

Noch mehr Realsatire geht gar nicht mehr, echt jetzt.
Europa erhält den Friedensnobelpreis...äh...und Van Rompuy und Barroso nehmen ihn entgegen...äh...

Hört sich an wie eine bitterböse Satire, ist aber Tatsache so unfassbar es auch sein mag.

Europa als Friedensbringer. Ja, in der Vergangenheit.

Das Nobelpreiskommittee sieht offenbar auch, dass Europa diesen Frieden gerade zerstört zum Wohle der Banken und Neoliberalen Vertreter der neuen Adelsgruppe der Superreichen.
Deshalb diese Preisvergabe für vergangene Glanztaten.

Das Obama den Preis auch erhalten hatte war nachvollziehbar.
Nach Bush/Cheney (8 Jahre lang) hätte selbst Donald Duck den Preis erhalten, wäre er Präsident geworden, denn jede Amöbe hätte mehr Frieden garantieren können als Bush/Cheney, die die USA und den Rest der Welt nahe an den Abgrund geführt haben.

Ich empfehle nächstes Jahr für den Friedensnobelpreis:

Angela Merkel: keine hat den Frieden so fest im Würgegriff wie sie!

Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig: niemand hat die Welt so oft vor dem Krieg bewahrt wie diese Helden!

Justin Biber: Mit der Bedingung er widme sich fortan dem Weltfrieden statt "Musik" zu machen.

Brügge: Einfach die schönste Stadt der Welt, das kann nichts mit Krieg zu tun haben.

Mich: Denn das wäre auch nicht lachhafter als Obama oder Europa...
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Noch mehr Realsatire geht gar nicht mehr, echt jetzt.
· Verstehe..
· Geht gar nicht!
· Doch Kassandra
· Vorschlag
Mitreden
Swisscom will die Anteile der Publigroupe an der LTV Gelbe Seiten AG sowie an der Swisscom Directories AG kaufen.
Swisscom will die Anteile der Publigroupe an der LTV Gelbe Seiten AG ...
Abwarten bei Publigroupe  Bern - Auch Swisscom ist interessiert an der Informationsplattform local.ch, dem Filetstück der Publigroupe. Der Telekommunikationsriese hat ein Konkurrenzangebot zu jenem der Mediengruppe Tamedia unterbreitet. Allerdings bezieht sich das Angebot von Tamedia auf die gesamte Publigroupe. 
Tamedia hat es bei den Übernahmeplänen vor allem auf die Plattform local.ch abgesehen.
Publigroupe von Tamedia-Avancen überrascht Zürich - Die Zürcher Mediengruppe Tamedia will ihre Position im Onlinegeschäft ausbauen: Sie will die Werbevermarktungsfirma ...
John Kerry.
Ukraine-Krise  Washington/Moskau - US-Aussenminister John Kerry hat das Verhalten Russlands in der ...  
Inland Camp geräumt  Kirchberg BE - Die Fahrenden haben nach der Auflösung ihres Protestcamps in Bern die Nacht auf einem ...  
Die Polizei hatte das Protestcamp im Verlauf vom Donnerstag aufgelöst.
Ausland Völkermord  Istanbul/Eriwan - Armenien hat die Beileids-Erklärung der Türkei zum Völkermord an den Armeniern zurückgewiesen. Ankara ...  
Ministerpräsident Erdogan hatte erstmals offiziell sein Beileid ausgesprochen.(Archivbild)
Die Biersaison ist eröffnet.
Wirtschaft Nati-Erfolg entscheidend  Bern - Mit dem «Tag des Schweizer Bieres» geben die Schweizer Brauereien offiziell den Startschuss in die Biersaison. Nach einem schlechten ...  
Sport Testspiele  In der dritten Woche der WM-Vorbereitung verschärft sich für die Schweizer Spieler der Kampf um einen Platz im Team für Weissrussland. Heute ...  
Der Kampf um die WM-Plätze im Team von Sean Simpson verschärft sich.
Amanda Seyfried wird die Rolle der «Mary» übernehmen.
People Hollywood-Blondine Amanda Seyfried (28) konnte sich eine Rolle in der Neuauflage des Märchens 'Peter Pan' sichern. mehr lesen  
Boulevard Randalierer lässt keine Wahl  Sydney - Ein Betrunkener hat an Bord eines australischen Passagierflugzeugs einen Entführungsalarm ausgelöst. Der ...  
Eine Boeing 737 der Virgin Australia Airlines.
pharma sklaven
seite3.ch Noch ist nicht fertig mit unserer Kopfschüttel-Woche über die ...

Digital Lifestyle Internationales Gremium gefordert  São Paulo - Zum Abschluss einer hochrangigen Konferenz in Brasilien zur Zukunft des Internets haben ...  
Die Konferenzteilnehmer fordern ein sicheres Internet für Alle. (Symbolbild)
SRF Virus Songs der Woche  Witzig, da sorgt gerade der trockenste Kontinent der Erde für nasse Augen: Der australische Sänger Chet Faker packt all seine Emotionen auf sein Debut-Album «Built in ...  
Rundschau-Journalist Sandro Brotz: Verteidigte die Ehre von SRF.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Konzeptwagen VW Golf R400: Im Stau mit 400 PS.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Chinesische Rentner: In zehn Jahren von 200 auf 300 Millionen; ein schnell wachsendes Problem.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Doris Leuthard: «Christliche» Bundesrätin, die kein Problem hat, wenn mehr als 20% ihrer Bevölkerung zu Terroristen erklärt werden... Hauptsache das Geld stimmt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 7°C 15°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 9°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten