Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische ...
Die Gratiszeitung 20 Minuten hat es dem Leser-Reporter namens David zu verdanken. Bei seinem Abendspaziergang beim Snack Stop by Mosers im Bahnhof Baden kriegte er zum Kaffee ein Hitler-Kafferähmchen. Er hätte auch ein Mussolini-Rähmchen erhalten können. mehr lesen 2
Apple und Facebook machen es vor: Sie zahlen Mitarbeiterinnen bis zu 20 000 Dollar, wenn sie ihre Eizellen einfrieren lassen. Dies ist logisch und konsequent. Der weibliche Körper ist unbezahlbarer Rohstoff. mehr lesen  
Apple/Facebook bezahlen Mitarbeiterinnen Einfrieren von Eizellen Cupertino - Apple und Facebook bieten Frauen eine kontroverse Karriere-Hilfe an: Sie ...
Apple zahlt nach eigenen Angaben ab Januar den Beschäftigten bis zu 20'000 Dollar (19'000 Franken) für das Einfrieren und die Lagerung der Eizellen.
Gestern Abend lud Roger Schawinski Nicolas Blancho, den laut Weltwoche «gefährlichsten Islamisten der Schweiz», zum Talk ein. Schawinski wollte vom Präsidenten des Islamischen Zentralrats wissen, was dieser zu «den Ereignissen im ... mehr lesen 1
Roger Schawinski: Jeder Schuss gegen Blancho ging nach hinten los.
Hand job Nails & Spa, The Castro, San Francisco, CA
Viele Frauen geben ihr Geld lieber in einem Nagelstudio aus als in einer Buchhandlung. Darin gleichen sie den Zeitungen und den öffentlich-rechtlichen Informationssendungen in der Schweiz und in der EU. Auch die ... mehr lesen  
George und Amal: Das Hochzeitsfoto ist da Oscarpreisträger George Clooney (53) und seine Ehefrau Amal Alamuddin (36) haben ...
Clooney und Alamuddin jetzt offiziell verheiratet Venedig - Jetzt ist es amtlich: George Clooney und Amal Alamuddin sind ...
Badener Stadtrat bleibt hart - Geri Müller weiterhin ohne Ressort Baden AG - Grünen-Politiker Geri Müller hat nach einer ...
Amnesty International berichtet in: «China s trade in tools of torture and repression» über die boomende Exportindustrie von Unterdrückungs- und Folterwerkzeugen in China. Waren es vor 10 Jahren erst 28 Firmen, die ... mehr lesen 1
Gepanzerter Wasserwerfer: Schon bald ein Exportschlager für China? (Symbolbild)

Mehr von Regula Stämpfli

Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Informieren Sie sich mit wenigen Klicks über die Möglichkeiten eines Kredits.
ADVERTORIAL «Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den ...
Kleinere Hick-Ups werden uns in diesen Tagen noch begleiten.
Hausinternes Technische Umstellungen bei news.ch St. Gallen - Diverse technische Umstellungen zur Leistungssteigerung sind beim news.ch Netzwerk im Gange.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2514
    PKK-Führer... Öcalan hockt auf der Insel Imrali im Gefängnis und hält sich in diesem ... gestern 15:20
  • LinusLuchs aus Basel 38
    Höchst demokratiefeindlich Der Leistungsauftrag der SRG hat in unserer Demokratie eine ... gestern 15:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1022
    Stimmt leider nicht, mein Guter Mashias! Die Reibungskraft FR nimmt mit der Normalkraft FN zu, oft annähernd ... gestern 10:47
  • Kassandra aus Frauenfeld 1022
    Weil es noch mehr Dummköpfe als Götzen auf dieser Welt gibt, lieber BigBrother! (Das ist auch frei nach ... gestern 10:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2514
    Das... kleine Israel muss sich behaupten in einer Region, wo sich regelmässig ... gestern 10:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2514
    Motive? Täter? Wird sich zeigen. Heute wird jedenfalls noch die ... Mi, 22.10.14 20:06
  • BigBrother aus Arisdorf 1451
    warum diese Plattform? Dass man über so etwas so viel schreiben kann? Da bietet man den ... Mi, 22.10.14 15:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1022
    Tatsachen Der Landolt zählt ja nur nachprüfbare Tatsachen auf. Wie kann man ihm ... Mi, 22.10.14 12:32
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Claudia Bandion-Ortner (mit dem damaligen Vizekanzler Michael Spindelegger) an Eröffnung des «Zentrums für Interreligiösen und Interkulturellen Dialog» in Wien: Enthauptungen «nicht an jedem Freitag!»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Taylor Swift akzepiert kein Nein.
People Taylor Swift: Bleibt Gandalf auch hier? Musikerin Taylor Swift hoffte im Scherz, dass sie ...
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Molybdändisulfid: dünn und durchsichtig.
Green Investment Forscher erfinden dünnen, tragbaren Generator New York/Atlanta - Forscher haben aus ...
DOSSIER Facebook Überhöhte Ideale setzen Jugendliche unter Druck Zürich - Perfekte Selfies und aufregende ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
ASPSMS  stellt die Verbindung zu  weltweit über 400 GSM Netzwerken bereit.
ADVERTORIAL SMS als zuverlässiger Kommunikationskanal Es ist nicht das Offensichtlichste, ...
Nutzen Sie die Chance mit versicherungen.ch.
ADVERTORIAL versicherungen.ch - Krankenkassen-Vergleich St. Gallen - Die VADIAN.NET AG, Herausgeberin ...
Gal Müller Proietto, Claudia Scivoli Biafori, Stephanie Berz.
ADVERTORIAL Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige ...
Tiere Mehr Geld für lebenden Fuchs Trotz öffentlichem Druck lehnt Burberry den Dialog ab und setzt weiterhin auf Tötung von Pelztieren.
Roger Federer kam mit dem Aufschlag von Istomin mit zunehmender Spieldauer besser zurecht.
Tennis Federers Arbeitssieg nach der Show Roger Federer erreichte bei den Swiss Indoors die Viertelfinals. Er setzte sich gegen den Usbeken Denis Istomin in drei Sätzen mit 3:6, 6:3, 6:4 durch.
Michael Schumacher braucht Geduld mit der Rehabilitation.
Formel 1 Rehabilitation von Schumacher dauert lange Der französische Arzt Jean-François Payen mahnt ...
Unglücksfälle Gasexplosion in Deutschland - ein Toter und Verletzte Ludwigshafen - Eine turmhohe Stichflamme, ein brennendes Haus, ausgebrannte Fahrzeuge und überall zerplatzte Scheiben: Eine heftige Explosion hat ...
Zahlreiche Zuschauer waren aufs Feld gestürmt. (Symbolbild)
Verbrechen Slovan - Sparta: Spiel wieder aufgenommen Das Europa-League-Spiel der Gruppe I zwischen ...
Streit stand etwas mehr als 21 Minuten auf dem Eis und erzielte in der 10. Minute den Ausgleich zum 1:1.
Eishockey Mark Streit trifft und siegt Mark Streit feiert mit Philadelphia in der NHL im siebenten Saisonspiel den zweiten Sieg, den ersten nach 60 Minuten. Die Flyers gewinnen bei den Pittsburgh Penguins 5:3.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 2°C 5°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 3°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 6°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 11°C bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten