Hallo Gast | Anmelden
Thema: NR Glanzmanns Kampf gegen die Grundrechte

Tja, warum wohl Kassandra
Kassandra: "bleiben Sie bei der Wahrheit, ich habe lediglich gesagt, dass den Füstentum im EWR gut geht, besser als so manchem EU Staat! Sie haben darauf behauptet, ich sei ein Monarchist. Ist das nun gelogen oder wahr?"

Jorian hat recht mit Doppelmoralist/in. Und Wahrheit ist Ihnen bei Ihren Verdrehungen auch egal.

Warum geht es Liechtenstein wohl gut, Sie Depperle? Finanzplatz und weil Sie nur Leute mit Kohle reinlassen. Dazu profitierten sie von Schweizer Franken (2. Finanzplatz), CH Post, CH Telekom. Wenn wir also über Rosinenpicker reden schlagen die uns. Wenn sie was brauchen nah zur Schweiz, ansonsten grosse Fresse mit EU. Der Fürst ist nichts als eine Zecke und nebenbei der Hauptbanker. Die lieben Sie doch so!

Das zweite Land dem es blenden geht ist Norwegen. Mit EWR und ohne EU. Aber nur wegen dem Öl. Trotzdem hätte die Schweiz damals das Gleiche machen sollen und dem EWR beitreten. Das hatte die SVP verhindert und das war eine Dummheit.

Allen Ländern denen es in Europa noch gut geht, geht es gut aus den Gründen die Sie ansonsten hier im Forum vehement bekämpfen. Finanzplatz, Rohstoffe, Industrie, kontrollierte und harte Migrationsauflagen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
4 Kommentare
· Bravo zu diesem Text!
· Volle Fahrt ins finstere Mittelalter!
· HAHAHAHA
· Lachen ist gesund!
Mitreden
Flugzeugabsturz Taiwan
Stürmisches Wetter  Taipeh - Bei einer Bruchlandung während eines Sturms sind auf der taiwanesischen Insel Penghu Dutzende Menschen ums Leben gekommen. 46 der 58 Insassen wurden getötet. 
Im Strassenverkehr gab es praktisch keine Beeinträchtigungen mehr.
Hochwassersituation  Bern/Aarau/Basel - Im Laufe des Mittwochvormittags hat es in der Schweiz aufgehört zu regnen. Die Pegel der Hochwasser führenden Flüsse, Seen und Bäche ...  
Die Stiftskirche im Nebel.
Dichter Nebel im Hochsommer Keine sommerlichen Gefühle kamen heute auf beim frühmorgendlichen Blick aus dem Fenster. Die Stadt St. Gallen wurde von einer dichten Nebeldecke ...
Inland Rücktritt  Liestal - Der Baselbieter SVP-Nationalrat Caspar Baader tritt zurück. Er habe am Mittwoch beim ...  
Demissioniert per Ende Juli
 
Nebelspalter Total verbohrte Situation  Die löchrige Schutzhülle des Kernkraftwerks Leibstadt ist repariert worden, doch nun weitet ...  
Ein eingetragenes Markenzeichen des DFB.
Wirtschaft Supermarktkette im Marken-Streit  München/Düsseldorf - Die deutsche Supermarktkette Real will den ...  
Sport Zürich - Thun 2:1  Erstmals seit sechs Jahren startet der FCZ wieder mit zwei Siegen in die Meisterschaft. ...  
Freude bei Yassine Chikhaoui und dem Team.
Peaches Geldof - ihr leben endete auf tragische Art und Weise.
People Das Heroin war stärker  London - Peaches Geldof hat unter dem Drogentod ihrer Mutter sehr gelitten. Jetzt ist klar: Die Tochter von Bob ...  
Boulevard Besetzungscouch  Die amerikanische Sängerin Lana Del Rey gestand, dass sie mit vielen Typen aus der ...  
A Windsor always pays his depth
seite3.ch Meldet hier etwa die Königin von England ihr Interesse am Iron Throne an? Die Titelmelodie von «Game of Thrones» ...

Digital Lifestyle Smartphone statt Sex  Immer mehr Männer widmen dem Social Web mehr Zeit als der Partnerin. Der leichte ...  
Sexflaute wegen Social Media
Die Bregenzer Festspiele sind eröffnet.
Kultur «Wien zartbitter»  Bregenz - Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer hat am Mittwoch die 69. Bregenzer ...  
.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die Partei hat immer recht.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Frau mit Ganzkörperschleier in Frankreich: Verloren für die Sache der Freiheit  der Frau.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten