Hallo Gast | Anmelden
Thema: Je suis Daesh - behauptet Frau Merkel

Wissenschaft am Abgrund ?
So Schlimm ist es nicht Kassandra. Sie schreiben über „verbrecherisch veranlagte Menschen“. Nun das Verbrechen ist nicht Blutgruppen abhängig. Bei Psychologischen Werken darauf achten, dass sie einen jüngeren Jahrgang als 1945 aufweisen, falls Sie Ihre Psychologie und Wissenschaft etwas auffrischen möchten.
Ob süsse Welpen zu bissigen, aggressiven Kämpfern oder zu geselligen Spielkameraden für die Kinder mutieren, entscheidet alleine das Umfeld. Egal ob Dackel oder Pudel. Beim Ebenbildgottes ist es nicht anders, es nützt daher nichts, wenn man andauernd am Prototyp rumschraubt .

Im Artikel geht’s um die Macht der Worte.

Warum benutzen Politiker das Wort Gottlose?

Welches Synonym ist politisch korrekt „gottlos = islamistisch“ oder „gottlos = religiös“ oder „gottlos = satanisch“ oder „gottlos = gottfrei“?

Vielleicht ist es politisch korrekt alle Menschen als gottfrei zu betrachten. Nein eher doch nicht, sonst würden den Politikern auch gottlose Bischöfe, gottlose Fussballer, gottlose Parteien etc. von der Zunge flutschen.

Vielleicht möchten die religiösen Zwillinge, die Gottlosen ausrotten: Der Christengottlose ermordet die Gottlosen und der Islamgottlose schiebt Gottlosen noch die Schuld zu. 2:0 für den religiös motivierten Terrorismus.

Vielleicht möchten die Zwillinge des institutionellen Machtdenkens (Politik und Religion), auch nur ihre Macht bewahren. Wie kann man gottfrei führen und Ungläubigen-Steuern bei Gottfreien einkassieren?

Vieleicht bringt ein Kreuzzug gegen die Gottfreien erst Sinn in das Leben der Gottgläubigen.
Doch was wäre dann; nach dem Endsieg?

Vorerst wird noch mit subtiler Manipulation von Sprachbildern, Metaphern versucht Gottlose mit schlechtem in Verbindung zu bringen. Weil Sprache hat Einfluss aufs Denken.
Und der Head of Germany ist kein Einzelfall.
Siehe z.B: Die Welt vom 05.09.11
Anti-Terror-Traktat der deutschen Bischöfe
"Vor allem darf nicht eine Gleichsetzung muslimischer Glaubensüberzeugungen mit kaum eingeschränkter Gewaltbereitschaft nahegelegt werden."
Bambergs Erzbischof Schick ergänzte: "Aus der Sicht aller Religionen ist Terrorismus immer gottlos."

Terrorismus ist immer gottlos. Terrorismus ist immer gottlos. Terrorismus ist immer gottlos.
Viele Politiker und Kirchenbeamte sind fest davon überzeugt.
Gott mit uns Kassandra. Schön wie Sie sich veredelt haben. Psalm 37,34 entfalltet sich anscheinend schon ganz subtil in Ihren Gedanken: „Harre auf den Herrn und halte seinen Weg ein, und er wird dich erhöhen, das Land zu besitzen. Wenn die Gottlosen ausgerottet werden, wirst du zusehen.“
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Gargamel:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
9 Kommentare
· Der Glaube, die Religion oder die Veranlagung?
· Wissenschaft am Abgrund ?
· Gottlos
· Bücklingskultur
· Mensch Midas!!!
· Klar Kassandra
· Na, klar Midas
· Blöd, einfach!
· Bravo!
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
 
Nebelspalter Leute von heute  Frau Clinton hat den «Not-gegen-Elend»-Wahlkampf gegen... - wie hiess der noch? - verloren und ... mehr lesen  
Sport Spieler müssen ins Camp  Nach einer schwachen Vorrunde, die ... mehr lesen  
Sion-Präsident Christian Constantin schickt seine Spieler im Januar 2018 ins Militärcamp nach Frankreich.
Jeff Daniels.
People Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht ... mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Digital Lifestyle Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall wechselnd bewölkt
Basel 2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C -2°C bewölkt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Wolkenfelder, Flocken
Bern 0°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 1°C bewölkt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Wolkenfelder, Flocken
Genf -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Schnee freundlich
Lugano 3°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=28&lang=de