Wichtiger als E-Mails und Apps
Internet bleibt für Einkäufe top
publiziert: Dienstag, 10. Jul 2012 / 12:46 Uhr
Bequem Einkaufen im Internet ist beliebt.
Bequem Einkaufen im Internet ist beliebt.

Zürich - Für Konsumentinnen und Konsumenten in allen Teilen der Welt bleibt das Internet die wichtigste Anlaufstelle für die Auswahl von Produkten. Das Netz setzt sich vor E-Mails, soziale Medien und Smartphone-Apps, die sich allerdings wachsender Beliebtheit erfreuen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Einer Studie der Beratungsfirma Capgemini zufolge stuften in den Schwellenländern 80 Prozent der befragten Konsumenten das Internet als wichtig oder sehr wichtig ein. Laut der am Dienstag präsentierten Studie gaben in den Industrieländern 63 Prozent an, dass sie ohne Internetzugang kaum noch shoppen könnten.

Capgemini hat in 16 Ländern 16'000 Personen befragt. Die Beratungsfirma geht davon aus, dass sich das Einkaufen in den nächsten Jahren weiter verändern wird. Über die Hälfte der Befragten habe der Aussage zugestimmt, wonach sich Läden zu Showrooms wandelten, in denen man Produkte auswähle und bestelle.

Noch keine einheitliche Auftritte

Alle Möglichkeiten soll es aber nicht geben: 61 Prozent stört es nicht, wenn Onlineshops die Einkäufe speichern, hingegen finden es nur 41 Prozent in Ordnung, wenn sie durch Smartphones beim Betreten eines Geschäfts identifiziert werden.

Die Kundendatenerfassung erleichtert den Onlinehändlern das Geschäft nur teilweise. Die Erwartungen der Kunden an Internetshopping seien nicht einheitlich, schreibt Capgemini. Zudem mangle es immer noch an einheitlichen Auftritten über alle Verkaufskanäle hinweg. Gerade das sei aber ein Anliegen der Kunden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Wenn Schweizerinnen und Schweizer im Web surfen, benutzen sie immer öfter Smartphones. Nun haben die ... mehr lesen
Mit dem Smartphone ins Internet.
Die Schweizer benutzen das Internet vor allem auch für Reisebuchungen.
Frankfurt am Main - Die Bereitschaft, Lebensmittel über das Internet zu ... mehr lesen
New York/Kiel - Das Überhandnehmen der Riesen im E-Commerce stellt bisherige Konzepte des Handels in Frage. mehr lesen
E-Commerce könnte dem Offline-Handel arg zusetzen.
Die Swiss Online Marketing präsentiert am 14. und 15. März 2012 in der Messe Zürich den Themenschwerpunkt E-Commerce.
Durch die Möglichkeiten des Internets haben sich die Einkaufsmöglichkeiten und ... mehr lesen
Auf sommerlichen Frost muss sich der Online-Handel in den kommenden Wochen einstellen, sofern das in der Jahreszeit übliche ... mehr lesen
Wenn es regnet kaufen Shopaholics im Netz.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Smartphone übernimmt die Rolle des «Einkaufs-Assistenten».
Social Media Zürich - Während Einkaufen über das Internet längst zum Alltag gehört, beeinflussen auch soziale Netzwerke wie Facebook ... mehr lesen
100 Rifles.
Zum 80. Geburtstag von Burt Reynolds  Eigentlich spielte Burt Reynolds in gar nicht so schlechten Filmen mit wie viele meinen. Man denke nur mal an «Deliverance» oder «Boogie Nights». Dieser Western gehört leider nicht dazu, auch wenn die Handlung durchaus sozialkritisch zu verstehen ist und die damals ultraknackige Raquel Welch als weibliche Hauptrolle zu sehen ist. 
Verletzungsgefahr  Spreitenbach AG - Die Ikea-Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna können gefährlich werden. Weil die Glaslampenschirme von der Decke herunterfallen können, ruft das Möbelhaus die ...
Gefährliche Lampen.
Posters und noch viel mehr gibt's im Shop von Klang & Kleid zu kaufen.
Zum 85. Geburtstag von James Dean  Eigentlich ist es erstaunlich wie ein mittelmässiger Schauspieler nach nur drei Filmen zur ...  
Fashion ASOS entschuldigt sich öffentlich und nimmt Artikel aus dem Sortiment  London - Der grösste britische Mode-Versandhandel im Web, ASOS, bekommt die Wut seiner ...  
Model mit «Slave»-T-Shirt: ASOS unter Druck.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... gestern 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
Die Fahrerin musste aus dem schwer beschädigten Auto befreit werden.
Unglücksfälle Auto kollidiert mit Schulbus Bei einer Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten