Steuerstandort Schweiz verbessert
publiziert: Mittwoch, 10. Sep 2008 / 12:23 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Sep 2008 / 12:57 Uhr

Zürich - In der Schweiz sind dieses Jahr die Steuersätze auf Unternehmensgewinne weiter zurückgegangen. Im internationalen Vergleich konnte sich der Steuerstandort Schweiz gemäss einer Studie nochmals deutlich verbessern.

Die Steuersätze auf Unternehmensgewinne gingen zurück.
Die Steuersätze auf Unternehmensgewinne gingen zurück.
1 Meldung im Zusammenhang
Der mittlere Gewinnsteuersatz in der Schweiz liegt derzeit bei 19,2 Prozent, wie die Beratungsfirma KPMG berechnete. 2007 betrug der Durchschnitt der 26 kantonalen Unternehmenssteuersätzen noch 20,6 Prozent. Seit dem letzten Jahr hat sich der mittlere Steuersatz also um 1,4 Prozentpunkte reduziert.

Die Bandbreite der einzelnen kantonalen Steuersätze liegt fürs Jahr 2008 zwischen 12,7 (Obwalden, Appenzell Ausserrhoden) und 24,2 Prozent (Genf). Noch letztes Jahr lag der höchste in der Schweiz erhobene Steuersatz mit 29,1 Prozent (Graubünden) fast 5 Prozentpunkte höher.

Obwalden und Appenzell Ausserrhoden günstig

Die Kantone Obwalden und Appenzell Ausserrhoden haben mit ihrem Satz von 12,7 Prozent bei den Unternehmensgewinnsteuern dagegen fast zu Irland aufgeschlossen, welches das steuergünstigste Land in Westeuropa ist. In Irland zahlen Unternehmen 12,5 Prozent Steuern auf ihren Gewinnen.

Steuertechnisch am Besten weg kommen Unternehmen in Europa aber in Montenegro. Dort zahlen Kapitalgesellschaften gemäss Studie lediglich 9 Prozent Gewinnsteuern. Mit einem Steuersatz von je 10 Prozent folgen in der Steuerrangliste weitere südosteuropäischen Staaten, namentlich Bulgarien, Zypern, Serbien, Albanien sowie Bosnien und Herzegowina.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stans - In der Zentralschweiz hält der Steuerwettbewerb ungebrochen an. ... mehr lesen
Stans schlägt zurück. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale Verlage verbreiteten ein touristisches Bild, welches durch die Stereoskopie in den Salons und Wohnzimmern rund um den Globus Einzug hielt. mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten