Für «The Sense of an Ending»
Julian Barnes gewinnt Booker-Preis
publiziert: Mittwoch, 19. Okt 2011 / 08:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Okt 2011 / 13:01 Uhr
Julian Barnes war schon drei Mal für den Booker-Preis nominiert gewesen.
Julian Barnes war schon drei Mal für den Booker-Preis nominiert gewesen.

London - Erfreut sei er, und auch erleichtert: Bei seiner vierten Nominierung hat der 65-jährige britische Autor Julian Barnes endlich den Man-Booker-Literaturpreis bekommen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Er nahm die Auszeichnung am späten Dienstagabend in London für «The Sense of an Ending» entgegen. In seinem Roman beschreibt Barnes die Geschichte eines Mannes in mittleren Jahren, der mit Lebenslügen konfrontiert wird, nachdem er den Brief eines Anwalts erhalten hat. Plötzlich sieht er sich in seine Zeit als Jugendlicher zurückgeworfen und muss feststellen, dass mit den Erinnerungen, die er von sich selbst hatte, etwas nicht stimmt.

Barnes dankte «den Verlegern für ihre Weisheit und den Sponsoren für ihren Scheck». Das Buch sei «ein brillanter Roman, einer, der sich dem Leser in den Kopf brennt, noch lange nachdem er aufgehört hat zu lesen», sagte Jon Howells vom Buchhändler Waterstones.

Jury in der Kritik

Jurymitglied Stella Rimington erklärte: «Wir dachten, es ist ein Buch, das die Menschheit des 21. Jahrhunderts anspricht.» Barnes wurde im deutschsprachigen Raum unter anderem mit «Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln» und «Liebe usw.» bekannt. Ausserdem schreibt er unter dem Pseudonym Dan Kavanagh erfolgreiche Krimis.

Der Booker-Preis ist mit 50'000 britischen Pfund (rund 71'000 Franken) dotiert und wird jährlich vergeben. Im vergangenen Jahr hatte der britische Autor Howard Jacobson («The Finkler Question») gewonnen. Die Jury wurde zuletzt kritisiert, dass sie bei der Vorauswahl zu sehr auf die Lesbarkeit der Werke achte.

Effiziente Werbehilfe

Die seit 1969 vergebene Auszeichnung gilt als eine der wichtigsten literarischen Ehrungen für englischsprachige Autoren aus Grossbritannien, dem Commonwealth sowie aus Irland. Der Preis ist auch eine Werbehilfe für die Buchbranche, denn gewöhnlich schnellen die Verkaufszahlen der Werke der Preisträger nach oben.

(nat/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische ... mehr lesen  
Für tiefsinnige, provozierende oder lustige Worte  Wiesbaden - Für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache sind der Schauspieler Dieter Hallervorden und der Sänger Andreas Bourani mit dem Medienpreis der ... mehr lesen
Schauspieler Dieter Hallervorden (Bild) verstehe es seit Jahrzehnten, die deutsche Sprache auf vielfältigste Weise zu nutzen, begründete die Jury die Auszeichnung.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 16°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 16°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 25°C Gewitter mit Hagelrisikoleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten