Madonna: «Malawier, werdet eigenständig»
publiziert: Freitag, 20. Apr 2007 / 17:39 Uhr

Madonna hat die Bewohner des malawischen Orts Masekese aufgefordert, eigenständig zu werden und sich für ihren Lebensunterhalt nicht auf sie zu verlassen.

Madonna hat ein neues Waisenhaus angesehen.
Madonna hat ein neues Waisenhaus angesehen.
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
MadonnaMadonna
Die «Material Girl»-Sängerin besucht das afrikanische Land mit ihrer Tochter Lourdes und ihrem Adoptivsohn David und informiert sich über die Entwicklung einiger ihrer Charity-Projekte.

Gestern hat sie sich ein neues Waisenhaus angesehen, das von ihrer Raising Malawi Stiftung mitfinanziert wurde.

Madonna zu den Waisen und den Heimangestellten: «Das ist eine Partnerschaft. Wir müssen zusammenarbeiten und ihr müsst euch selbst helfen.» Madonnas Besuch in Malawi ist ihr erster seit sie im Oktober die Adoption des kleinen David eingeleitet hat.

(smw/WENN)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Malawi - Es herrscht grosse ... mehr lesen
Madonna und Guy Ritchie müssen zum Elterntest.
Rupert Everett ist sich sicher, dass es David bei Madonna besser hat.
London - Rupert Everett kann die ... mehr lesen
London - Madonna scheint einen ... mehr lesen
Madonna stylt sich gerne mit Hut.
Madonna hat die Welt auf Malawi aufmerksam gemacht.
Madonna hat gestern mit einem ... mehr lesen
Madonna und Guy Ritchie sollen sich am Telefon «angebrüllt» haben, weil er nicht nach Afrika nachkommt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Madonna hat angeboten, das ... mehr lesen
Der Pastor des Home Of Hope-Waisenhauses gehe schon bald in Rente.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten Nationen noch 500'000 durch den Konflikt entwurzelte Menschen verzeichnet. mehr lesen  
Bei der Erstellung des Zugänglichkeitsplans in Wil werden auch Betroffene miteinbezogen.
Bereits 100 Objekte erfasst  Wil SG - Digitale Stadtpläne sollen künftig Menschen mit einer Behinderung die Orientierung erleichtern. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten