USA
Oregon und Washington DC stimmen für Marihuana-Legalisierung
publiziert: Mittwoch, 5. Nov 2014 / 08:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 5. Nov 2014 / 09:09 Uhr
«Dies ist ein grossartiger Tag zur Beendigung des Kampfes gegen Drogen im District of Columbia», sagte ein Aktivist.
«Dies ist ein grossartiger Tag zur Beendigung des Kampfes gegen Drogen im District of Columbia», sagte ein Aktivist.

Washington - Der Besitz von Marihuana ist künftig wohl auch im US-Bundesstaat Oregon und der US-Hauptstadt Washington DC erlaubt. In Oregon sprachen sich bei einem Referendum 54 Prozent der Wähler für die Legalisierung aus, wie die vorläufigen Ergebnisse zeigten.

8 Meldungen im Zusammenhang
In Washington DC stimmten den Teilergebnissen zufolge 65 Prozent der Bürger für die Massnahme und lediglich 28 Prozent dagegen.

Auf den Strassen Washingtons feierten Pro-Marihuana-Aktivisten den Ausgang der Abstimmung. «Dies ist ein grossartiger Tag zur Beendigung des Kampfes gegen Drogen im District of Columbia», sagte Aktivist Malik Burnett mit Blick auf die Hauptstadt.

Auch der Chef der im Bundesstaat Colorado angesiedelten Marijuana Industry Group, Mike Elliott, lobte die Ergebnisse. «Immer mehr Menschen erkennen, dass es Sinn hat, zertifizierte, regulierte und besteuerte Unternehmen den Drogenkartellen vorzuziehen», erklärte er.

Die westlichen Bundesstaaten Colorado und Washington hatten den Verkauf von Cannabis-Produkten zum persönlichen Gebrauch bereits vor zwei Jahren per Referenden erlaubt.

Letztes Wort hat US-Kongress

Wählende in Oregon und Alaska standen vor der Frage, ob das bei ihnen auch zulässig sein soll. In Washington DC entschieden die Bürger darüber, ob Anbau und Besitz geringer Mengen der Droge legalisiert werden sollen - das letzte Wort wird hier aber wohl der US-Kongress haben, der die Oberaufsicht über den Bundesbezirk ausübt.

In Florida fand eine Volksabstimmung über die Legalisierung von Marihuana zu medizinischen Zwecken statt. Dort deuteten die vorläufigen Ergebnisse indes auf ein Scheitern des Referendums hin.

(flok/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Seit der Freigabe von ... mehr lesen
Marihuana wurde 2014 in Colorado für den persönlichen Gebrauch legalisiert. (Symbolbild)
Liestal BL - Die JUSO hat an ihrer ... mehr lesen
Der weltweite Drogenkonsum nimmt zu.
Marihuana ist in Oregon erlaubt.
Washington - Oregon hat als vierter ... mehr lesen
Denver - Seit Beginn dieses Jahres ... mehr lesen
Der Handel mit Marihuana ist in der Realität wohl schwerer als gedacht. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Aktienkurse mehrerer an der Produktion und Vermarktung beteiligter Unternehmen sind gestiegen. (Archivbild)
Nach der Legalisierung des Verkaufs von Cannabis im US-Bundesstaat Colorado sind die Aktienkurse mehrerer an der Produktion und der Vermarktung beteiligter Unternehmen am ... mehr lesen
Denver - Erstmals in der Geschichte der USA hat ein Bundesstaat den Verkauf von Marihuana freigegeben. Seit Anbruch des neuen Jahres können Bürger, die älter sind als 21 Jahre, in Colorado die Droge legal in Geschäften kaufen und konsumieren. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten