Zehntausende demonstrieren in Portugal gegen Sparkurs
Grossdemos gegen Sparprogramm in Portugal
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 21:47 Uhr
Die Regierung unter Ministerpräsident Coelho hatte weitere Sozialkürzungen angekündigt.
Die Regierung unter Ministerpräsident Coelho hatte weitere Sozialkürzungen angekündigt.

Lissabon - Aus Protest gegen den Sparkurs der Regierung sind in Portugal am Samstag zehntausende Menschen auf die Strasse gegangen. In Lissabon und dutzenden weiteren Städten demonstrierten sie gegen die angekündigten neuen Sparmassnahmen der Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho.

6 Meldungen im Zusammenhang
«Zum Teufel mit der Troika» hiess es auf Spruchbändern gegen die mit Europäischer Union, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank ausgehandelten Kürzungen.

Die Regierung in Lissabon hatte vor einer Woche weitere Sozialkürzungen angekündigt. Für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft soll es höhere Sozialversicherungsabgaben geben. Dafür werden die Unternehmensabgaben gesenkt.

Am Dienstag gaben die internationalen Gläubiger des Landes dem hoch verschuldeten Euroland ein Jahr mehr Zeit zur Sanierung des Haushalts.

Die Regierung in Lissabon hatte im Mai 2011 von EU und Internationalem Währungsfonds (IWF) Notkredite in Höhe von 78 Milliarden Euro mit einer Laufzeit von drei Jahren erhalten.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lissabon - Nach den grössten Protesten seit Beginn des von EU und IWF verordneten Sparkurses macht Portugals ... mehr lesen
Präsident Anibal Cavaco Silva hatte mit seinem Beratergremium bis tief in die Nacht hinein um einen Kompromiss gerungen.
In vielen Städten Portugals gab es Proteste gegen die neuen Kürzungspläne.
Lissabon - In Lissabon haben am Freitag tausende Menschen gegen neue Sparpläne der portugiesischen Regierung ... mehr lesen
Lissabon - Portugals Sanierungsbemühungen sind von den Kapitalmärkten ungeachtet der jüngsten Rückschläge honoriert ... mehr lesen
Portugal ist bis September 2013 weitgehend unabhängig.
Will die Bonität Portugals verbessern: Pedro Passos Coelho.
Lissabon - Der portugiesische Ministerpräsident Pedro Passos Coelho hat harte ... mehr lesen
Lissabon - Mehrere zehntausend Menschen haben am Samstag in Portugal gegen das Sparprogramm der Regierung ... mehr lesen
Die Finanzkrise zwingt Portugal zu strikten Sparmassnahmen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Lissabon - Schuldensünder Portugal will sich mit Hilfe deutscher Unternehmen aus dem tiefen Krisensumpf arbeiten. Regierungschef Pedro Passos Coelho regte an, die Lufthansa solle Interesse für die staatliche Airline TAP entwickeln. Der Energieriese Eon könnte zudem beim Stromkonzern EDP einsteigen. mehr lesen 
Das systematische Abschöpfen von US-Telefonverbindungsdaten sollte beendet werden.
Das systematische Abschöpfen von ...
US-Geheimdienstaffäre  Washington - In den USA hängt die geplante Geheimdienstreform in der Schwebe. Der Senat blockierte am Samstag einen entsprechenden Gesetzesvorschlag, der vergangene Woche noch mit grosser Mehrheit vom Repräsentantenhaus angenommen wurde. 
Weniger Telefonüberwachungen im vergangenen Jahr Bern - Die Zahl der Telefonüberwachungen hat abgenommen. Die Schweizer Strafverfolgungsbehörden ...
Rund 10 Prozent weniger Überwachungmassnahmen als im Vorjahr.
Verdächtige wurden festgenommen  Mexiko-Stadt - Drogenkrieg in Mexiko: Bei heftigen Kämpfen zwischen Sicherheitskräften und mutmasslichen Bandenmitgliedern ...
Die Einrichtung einer atomwaffenfreien Zone im Nahen Osten bekam von einigen Ländern keine Zustimmung.
Keine Einigung  New York - Die Überprüfungskonferenz ...  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 3°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 9°C 15°C bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten