Mahmud Abbas ist der Vorsitzende der PLO.
Mahmud Abbas ist der Vorsitzende der PLO.
PLO-Gremium  Ramallah - Das oberste Gremium der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat beschlossen, die Sicherheitskooperation mit Israel zu beenden. Der Schritt könnte weitreichende Auswirkungen für die palästinensische Autonomiebehörde haben. 
Bericht meldet starken Anstieg von Siedlungsbau im Westjordanland Jerusalem - Der israelische Siedlungsbau im Westjordanland laut einem Bericht im ... 2
Israel schreibt laut Aktivisten 450 neue Siedlerwohnungen aus Jerusalem - Die israelische Regierung hat am Freitag laut ...
Versuchte mit Messer auf die Passanten einzustechen  Jerusalem - Bei einer erneuten Attacke mit einem Auto auf Fussgänger sind am Freitag in ...
Sechs Monate nach Gazakrieg schlagen Hilfsorganisationen Alarm Jerusalem - Auf den Tag genau sechs Monate nach dem Ende des Gazakrieges haben rund 30 ...
Zehntausende Menschen leben noch immer in Notunterkünften, andere bei Verwandten. (Symbolbild)
Das genaue Programm des Besuchs von Abbas sei derzeit noch in Bearbeitung.
Arbeitsbesuch  Bern - Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas wird am Montag zu einem ...  
BDS-Schweiz lehnt den Kauf der Hermes-900-Drohnen ab.
Widerstand gegen Kauf der Drohnen Bern - Der Widerstand gegen den Kauf israelischer Drohnen wächst: Mit einer Petition mit über 28'000 Unterschriften fordert eine Koalition ...
Bundesrat will Drohnen kaufen Bern - Der Bundesrat will für die Armee Drohnen, Schiesssimulatoren und leichte Motorfahrzeuge kaufen. Er hat das ...
Eine Aufklärungsdrohne Hermes 900 HFE von Elbit.
Nach Rede im Kongress  Tel Aviv - Die umstrittene Rede von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu im US-Kongress hat ihm einer ersten Umfrage zufolge keinen deutlichen Wählerzuwachs beschert.  
Netanjahu warnt vor Atom-Einigung Washington/Tel Aviv - Schon die Ankündigung der Rede war eine Brüskierung von ... 1

Mehr aus dem Nahen Osten

Anzulastenden Mängel  Jerusalem - Eine internationale Ärztegruppe wirft Israel schwere humanitäre Versäumnisse während des Gazakrieges vor. In ihrem jüngsten Expertenbericht bemängelt die Organisation Ärzte für Menschenrechte das Scheitern wirksamer Warnmechanismen, das Fehlen von Fluchtkorridoren und die Blockade von Rettungswegen.   1
IS-Vormarsch  Damaskus/Teheran/Beirut - Die israelischen Streitkräfte sollen erstmals einen iranischen Soldaten in einem bewaffneten Konflikt getötet haben. Ein Mitglied der Revolutionsgarden sei bei einem Helikopterangriff der Israelis auf die syrisch kontrollierte Seite der Golanhöhen ums Leben gekommen.  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Solche... Attentäter gehen auf ihre Mission mit der Gewissheit, dass wenn sie ... heute 11:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Die... Militärdiktatur in Ägypten hat schon weit über das Ziel ... gestern 22:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Im... Nahe Osten steht man nicht mehr nur vor dem Abgrund, man ist bereits ... gestern 16:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... gestern 15:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Grossmächte werden sich die Einflusssphären schaffen, die sie für nötig befinden. ... gestern 11:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Seit... über 10 Jahren läuft da ein Theaterstück, bei dem im Iran die Politiker ... Mi, 04.03.15 15:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    So, so! Der zombie würde wohl sofort aus der Schweiz flüchten, wenn ihm jemand ... Mi, 04.03.15 12:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Ein... weiterer grandioser Erfolg hiesiger Schlepper-Subventionierer namens ... Mi, 04.03.15 11:40
Benjamin Netanjahu steht vor einer vierten Amtszeit.
Wahlen Netanjahu hat kaum Wählerzuwachs Tel Aviv - Die umstrittene Rede von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu im US-Kongress hat ihm einer ersten Umfrage zufolge keinen deutlichen Wählerzuwachs ...
Afghanistan Zwei Tote bei Anschlag in Kabul Kabul - Bei einem Selbstmordanschlag im streng bewachten ...
US-Aussenminister John Kerry war zu einem Arbeitsbesuch in Riad. (Archivbild)
Atomstreit Kerry beruhigt arabische Staaten Riad - US-Aussenminister John Kerry hat den arabischen Verbündeten der USA versichert, dass diese den Iran auch im Fall einer Einigung im Atomkonflikt weiter unter ...
Musik-Legende Dylan verzichtete beim Peking-Konzert auf viele seiner Songs.
 Bob Dylan spielte erstmals in China Peking - Inmitten einer erneuten Welle der Repression ...
Pakistan Pakistan: Über 40 Tote bei Anschlag auf Sufi-Heiligtum Islamabad - Bei zwei parallel verübten Selbstmordanschlägen sind am Sonntag im Osten Pakistans mindestens 41 Menschen getötet worden, wie die ...
Krieg / Terror Fünf Verletzte bei Angriff mit Auto in Jerusalem Jerusalem - Bei einer erneuten Attacke mit ... 1
Es hat sich vermutlich um Raketen des Typs Scud gehandelt. (Symbolbild)
Nordkorea-Krise Nordkorea feuert zwei Kurzstreckenraketen ab Seoul - Aus Protest gegen die gemeinsamen Militärübungen der südkoreanischen Armee und der US-Streitkräfte hat Nordkorea zwei Kurzstreckenraketen ... 1
Bundesrat Schneider-Ammann plant ein Freihandelsabkommen mit Indien.
 Freihandelsabkommen mit Indien noch 2011 Delhi - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am ...
 
Nebelspalter «Erste intelligente Autofahrer frühestens ab 2025» Selbstfahrende und intelligente Autos sind das Thema der Stunde. Doch in der automobilen Zukunft wollen nicht nur IT-Firmen wie Apple und Google ein ...
Energiequelle der Zukunft?
Green Investment Neues «Wundermaterial» liefert Strom aus Abgasen Houston - Forscher der University of ...
Die Schäden könnten sich in den nächsten 15 Jahren mehr als verfünffachen. (Symbolbild)
Naturkatastrophen Enorme Schäden durch Hochwasser zu befürchten New York - Flut, das klingt nach einer Gefahr aus den Ozeanen. Doch überlaufende Flüsse können riesige Schäden verursachen - mit steigender Tendenz, warnen ...
Wie der Schweizerische Erdbebendienst der ETH Zürich mitteilte, hatte das Beben um 23.23 Uhr eine Stärke von 3,3. (Symbolbild)
Erdbeben Erdbeben rund 20 Kilometer vor Schweizer Grenze Freiburg i. B. - In Süddeutschland hat am späten Samstagabend die Erde gebebt. Das Epizentrum lag in Schluchsee, 31 Kilometer südöstlich von Freiburg im ...
Das Auto geriet aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab.
Unglücksfälle Selbstunfall endet im Bachbett Heute Morgen geriet in Daiwil ein Fahrzeug selbst verschuldet von der Strasse ab und landete auf der Seite liegend im Bachbett. Der Autofahrer wurde verletzt.
Ungemach in Rajoys Partei. (Archivbild)
Verbrechen Korruption in Spaniens Regierungspartei Madrid - Wegen eines Korruptionsskandals in der ...
Paris von seiner schönen Seite.
Reisen Ein Stückchen Paris Es riecht an jeder Ecke nach entzückendem Pain au Chocolat, bei den ...
Griechenland ist wieder eine beliebte Feriendestination.
Tourismus Europäer reisen wieder nach Griechenland Berlin - «Deutsche und Österreicher entdecken Italien, Griechenland und Co wieder für sich», zu diesem Schluss kommt Yvonne Bonanati, PR-Managerin der ...
Merkel wird nach dem Treffen ein Gespräch mit dem Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin führen.
Papsttum Merkel zu Privataudienz beim Papst Rom - Papst Franziskus hat Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel am Samstag im Vatikan zu einer Privataudienz empfangen. Nach der rund 40 Minuten langen Audienz sagte ...
Vortrag über Säkulare Ethik - Der Dalai Lama & der Basler Regierungspräsident Guy Morin, welcher die Ansprache hielt.
Dalai Lama Säkulare Ethik in der heutigen Zeit Basel - Guy Morin, Regierungspräsident des ...
Leute, die Online-Shoppen sind flexibler.
Internet Online-Shopper verlangen nach mehr Flexibilität New York - Menschen, die gerne online einkaufen, werden immer flexibler, verlangen nach einem grösseren Angebot an Zahlungsalternativen und wünschen sich ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C 2°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C 5°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf -1°C 10°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten