Mauretanien liefert Al-Gaddafis Geheimdienstchef an Libyen aus
publiziert: Mittwoch, 5. Sep 2012 / 15:10 Uhr

Nouakchott - Die mauretanische Regierung hat den ehemaligen libyschen Geheimdienstchef Abdullah al-Senussi an sein Heimatland ausgeliefert. Dies teilte die amtliche mauretanische Nachrichtenagentur AMI am Mittwoch mit.

2 Meldungen im Zusammenhang
Al-Senussi war ein enger Vertrauter des im Vorjahr getöteten Langzeitmachthabers Muammar al-Gaddafi. In Libyen werden dem ehemals mächtigen Geheimdienstchef zahlreiche Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Dazu zählt unter anderem die willkürliche Erschiessung von mehr als 1200 politischen Gefangenen im Gefängnis Abu Salim in Tripolis im Jahr 1996. Aber auch der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) hat Al-Senussi angeklagt. Das Tribunal fordert seine Überstellung nach Den Haag. Auch Frankreich verlangt seine Auslieferung.

Paris fahndet wegen seiner Rolle bei einem Anschlag auf ein Flugzeug 1989 nach Al-Senussi. Der Ex-Geheimdienstchef war in Mauretanien wegen des Verdachts auf illegale Einreise in Haft.

Er war im vergangenen März am Flughafen der Hauptstadt Nouakchott festgenommen worden, als er mit einem gefälschten Pass des zentralafrikanischen Landes Mali einreisen wollte. Al-Gaddafi war im August 2011 durch einen bewaffneten Aufstand gestürzt und im Oktober desselben Jahres in Sirte von Rebellen getötet worden.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tripolis - Mauretanien ist offenbar bereit, den libyschen Ex-Geheimdienstchef Abdallah al-Senussi auszuliefern. Der mauretanische Staatschef Mohamed Ould Abdel Aziz habe ihm dies versichert, erklärte der libysche Vize-Regierungschef Mustafa Bu Tschagur. mehr lesen 
Nouakchott - Der stellvertretende libysche Ministerpräsident Mustafa Abu Schaghur hat sich am Montag in Mauretanien um die Auslieferung des früheren Geheimdienstchefs Abdullah al-Senussi bemüht. «Wir werden ihm in Libyen den Prozess machen», sagte er. mehr lesen 
Wegen der Kämpfe müssen Feuerwehrleute ihre Löscharbeiten ...
Benzin-Depot brennt weiter  Tripolis - Nach zwei Tagen relativer Ruhe sind die Kämpfe um den libyschen Hauptstadtflughafen wieder voll entbrannt. Milizen griffen den Flughafen von Tripolis am Donnerstag mit schweren und leichteren Waffen an und verletzten dabei mehrere Wachleute,. 
Heftige Kämpfe gab es zuletzt unter anderem in der Nähe des Flughafens von Tripolis. (Archivbild)
Waffenruhe um Flughafen Tripolis Paris - In Libyen haben sich die verfeindeten Milizen auf eine vorübergehende Waffenruhe im Gebiet um den seit Tagen umkämpften Flughafen ...
Löschflugzeuge bekämpfen Grossbrand in Treibstofflager Tripolis - Die libysche Übergangsregierung geht mit Hilfe aus ...
BrennendesTreibstofflager bedroht Tripolis Tripolis - Nach einem Raketeneinschlag in einen Treibstofftank droht der ...
Heftige Kämpfe  Washington - Wegen anhaltender Kämpfe haben die USA am Samstag ihre Botschaft in der ... 3
Die US-amerikanische Botschaft in Tripolis wurde geschlossen.
Löschflugzeuge bekämpfen Grossbrand in Treibstofflager Tripolis - Die libysche Übergangsregierung geht mit Hilfe aus Italien gegen einen ...
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3395
    Zwei Ellen Dagegen halte ich Folgendes: Ja Sie erklären die Situation in der ... heute 21:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2506
    ei, wie peinlich Zitat Gassen-Sandra: "Dies kann ein Schäfchen gar nicht beurteilen, ... heute 20:51
  • kubra aus Port Arthur 3008
    Ich hab Lämmchen schon lange nicht mehr gelesen, weil ich RT wieder lieber ... heute 20:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 928
    Was soll man dazu sagen? EU und Nato sind schuld am Ukraine Konflikt? Dem Putin hat man doch ... heute 20:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 928
    Wo, Kubra schreibt das Schäfchen wohl seine Texte ab? Er muss sie irgendwo her ... heute 20:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 928
    Wo das Schäfchen Recht, hat es halt Recht Zitat aus Schäfchens gesammelten Fragwürdigkeiten: „Bush und Blair sind ... heute 19:03
  • kubra aus Port Arthur 3008
    Ja und nein 1 Ich erinnere mich, als der EU Gesandte im Überschwang der Gefühle im ... heute 18:26
  • keinschaf aus Wladiwostok 2506
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... heute 18:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 25°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten