John Nicholson übernimmt
NATO hat neuen Oberbefehlshaber in Afghanistan
publiziert: Mittwoch, 2. Mrz 2016 / 08:44 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mrz 2016 / 10:59 Uhr
US-General John Nicholson (in der Bildmitte) bringt jede Menge Erfahrung mit. (Archivbild)
US-General John Nicholson (in der Bildmitte) bringt jede Menge Erfahrung mit. (Archivbild)

Kabul - Die NATO-Mission Resolute Support und die amerikanischen Streitkräfte in Afghanistan haben einen neuen Oberbefehlshaber. Der US-General John Nicholson hat am Mittwoch bei einer Zeremonie in Kabul offiziell das Amt von Vorgänger General John Campbell übernommen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Nicholson bringt viel Erfahrung mit. Er war bereits drei Mal in Afghanistan stationiert. Derzeit kommandiert er rund 12'000 in Afghanistan stationierte NATO-Soldaten.

Weil ihr Kampfmandat Ende 2014 zu Ende gegangen war, konzentrieren sie sich vor allem auf das Training der afghanischen Streitkräfte. Die Taliban setzen diese seit Monaten an vielen Fronten schwer unter Druck. In 2015 starben mehr als 7000 Polizisten und Soldaten. 5000 weitere wurden verletzt.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Bei einem Selbstmordanschlag pakistanischer Taliban sind im Nordwesten des Landes 16 Menschen getötet ... mehr lesen
Mindestens 3545 Zivilisten seien im vergangenen Jahr getötet und 7457 weitere verletzt worden, teilte die UNO am Sonntag mit. (Archivbild)
Kabul - Die Zahl der in Afghanistan ... mehr lesen
Washington - Der designierte Oberkommandant der US- und NATO-Truppen in Afghanistan geht davon aus, dass die afghanischen ... mehr lesen
Der Aufbau der afghanischen Armee gestaltet sich als langwierig.
Erneut wurde ein NATO Konvoi angegriffen.
Kabul - Bei einem Selbstmordanschlag der Taliban auf einen NATO-Konvoi in Afghanistan sind am Montag ein Zivilist getötet und ... mehr lesen
Schlechte Neuigkeiten
Wenn die Taliban dem Kalifen des Daesh (IS) dereinst die Treue schwören sollten, sind das ganz schlechte Neuigkeiten für die NATO. Vor allem, weil die Taliban besonders viele Unterstützer in Pakistan haben. Wie in anderen islamischen Staaten ist auch hier der Bevölkerungsanteil der jugendlichen Menschen ohne Arbeit und Perspektive hoch. Die Mehrheit der Pakistani gehören der sunnitischen Glaubensrichtung an. Wie hoch in Pakistan wohl der Anteil derer ist, die die Lehren des Kalifen des Daesh befürworten? Bei einer Bevölkerung von geschätzten 180 Millionen Menschen, könnte die Zahl der Anhänger oder Sympathisanten des Daesh in die Millionen gehen. Und da Pakistan längst die Atombombe hat, ist ein zunehmender Einfluss des Daesh in dieser Region sehr gefährlich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter ...
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten Nationen noch 500'000 durch den Konflikt entwurzelte Menschen verzeichnet. mehr lesen 
Oberste Rat einigt sich einstimmig  Kabul - Die afghanischen Taliban haben Mullah Haibatullah Achundsada zu ihrem neuen Chef ernannt. Darauf ... mehr lesen  
Zwölf Verletzte  Kabul - Ein Selbstmordattentäter hat sich am Samstag im Süden Afghanistans mit seinem Fahrzeug in die Luft gesprengt. Bei dem Anschlag auf ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 0°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Bern 0°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 7°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten