Obwalden: Schweinegrippe-Kranker gestorben
publiziert: Donnerstag, 26. Nov 2009 / 09:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Nov 2009 / 09:57 Uhr

Sarnen - Das vierte Todesopfer der Schweinegrippe, ein 45-jähriger Mann aus dem Kanton Obwalden, ist am letzten Samstag zu Hause verstorben. Er litt an «erheblichen Vorerkrankungen», wie Alex Birrer, Stabschef des kantonalen Führungsstabs des Kantons Obwalden, auf Anfrage sagte.

Die Todesumstände des Patienten sind bislang unklar.
Die Todesumstände des Patienten sind bislang unklar.
3 Meldungen im Zusammenhang
Woran der Mann vor der Infektion mit der Schweinegrippe erkrankt war, wollte Birrer nicht sagen. Der Todesfall in Obwalden sei erst jetzt kommuniziert worden, weil die Resultate der gerichtsmedizinischen Untersuchungen abgewartet werden mussten, sagte Birrer weiter.

Der Mann wurde am frühen Samstagmorgen zu Hause tot aufgefunden, die Umstände seines Todes waren zu diesem Zeitpunkt unklar.

Die Schweinegrippe forderte in der Schweiz bis jetzt vier Todesopfer. Nach einem durch einen Geburtsfehler geschwächten Säugling, einer 54-jährigen Diabetikerin und einer 46-jährige Frau, die an Herzschwäche litt und HIV-positiv war, traf es in Obwalden einen 45-jährigen Mann.

(fkl/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Bundesamt für Gesundheit (BAG ... mehr lesen
Spritzen zur Impfung mit Pandemrix.
Bern - Die Freigabe des Impfstoffs Pandemrix für Kinder ab sechs Monaten ist korrekt erfolgt. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) habe den Entscheid in Absprache mit dem Heilmittelinstitut Swissmedic gefällt, sagte Virginie Masserey vom BAG auf Anfrage. mehr lesen 
Banal final
Wenn heute in der Schweiz jemand mit Grippesymptomen unter's Auto kommt, ist die entsprechende Person an der Schweinegrippe gestorben.

Herzschwäche und HIV-positiv, aber die böse Schweinegrippe war final schuld! Klar bei einem völlig geschwächten Immunsystem.

Der Presse kann man höchstens den Vorwurf von "Titelgeilheit" machen. Im restlichen Text wird dann immer relativiert.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Roche widersprach den Ergebnissen in einer Stellungnahme.
Roche widersprach den Ergebnissen in einer Stellungnahme.
Wirksamkeit in Frage gestellt  London/Basel - Jahrelang hat ein Forschergremium mit der Pharmafirma Roche darum gerungen, die Forschungsresultate zur Wirksamkeit des Grippemittels Tamiflu öffentlich zu machen. Nun kommen die Wissenschaftler zum Schluss: Seine Wirkung sei höchstens bescheiden. mehr lesen 2
Gefährlicher Erreger  Atlanta - Die Schweinegrippe, die vor mittlerweile fünf Jahren weltweit mehr als 18.000 Todesopfer gefordert ... mehr lesen  
Der Experte empfiehlt eine Vorsorgeimpfung gegen die Schweinegrippe.
In Spanien sind zwei Menschen an dem tödlichen Virus gestorben. (Archivbild)
H1N1-Virus  Saragossa - Nach dem Ausbruch einer neuen Schweinegrippe-Epidemie mit fast 50 Infektionsfällen im Norden Spaniens sind zwei Menschen an der Krankheit gestorben: Ein 76-Jähriger erlag dem ... mehr lesen  
Etschmayer Am 22. September wird über das neue Epidemiegesetz abgestimmt. Und die Alternativmedizin-Anhänger, Impf-Gegner und Pseudoheiler rufen ... mehr lesen   11
Epidemologische Zeitbombe: H5N1 - «Vogelgrippe»-Virus
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten